Was brauch man um Arzt zu werden.

... komplette Frage anzeigen

26 Antworten

Auch diese Frage hatten wir schon ungezählte Male. Also: Normalerweise brauchst Du für ein Medizinstudium ein VOLLES gymnasiales Abitur mit AUSGEZEICHNETEN Noten(Durchschnitt ca. 1,3). Mit Realschulabschluss kann man natürlich nicht studieren. In einigen Bundesländern kannst du in Ausnahmefällen zum Studium zugelsassen werden, wenn Du Fachabitur hast, dann abschließend eine abgeschlossene Ausbildung in einem medizinischen Beruf nachweisen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde es dir etwas ausmachen, mal die hiesige Suchfunktion nach "Medizinstudium" zu bemühen, weil diese Frage nun wirklich wöchentlich, z.T. täglich hier gestellt und meist ausführlich beantwortet wurde.

Kurz:

bis auf wenige Ausnahmen kein Medizinstudium ohne Abitur. Zulassung zum Studium schwierig, weil viel mehr Bewerber als Studienplätze (schon seit Jahrzehnten). Suche bitte nach dem Begriff 'numerus clausus' in einer Suchmaschine oder Wikipedia.

Besuche die Website: www.hochschulstart.de

Danach weißt Du, ob du da hin willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, natürlich brauchst Du Gymnasium und zwar mit bestandenem Abi und außerdem ein Medizinstudium. Also weg vom PC und ran an die Schulbücher ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon hier beantwortet, brauchst du ein sehr gutes Abitur und ein medizinisches Studium. Wenn du nach der Realschule auf die Fachoberschule gehst und die dreizehnte Klasse machst, (ganz wichtig dabei ist die zweite Fremdsprache, denn sonst hast du nur ein fachgebundenes Abitur) ist das Medizinstudium jedoch auch möglich. Gute Noten sind aber ein muss.

Falls du jedoch ernsthaft an einer medizinischen Karriere interessiert bist und einen guten Realschulabschluss hast, könntest du doch eine Ausbildung zum Medizinischen Fachangestellten machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Abitur läuft da gar nichts und zwar brauchst Du nicht nur ein mittelmäßiges, sondern ein sehr gutes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist nicht ernst gemeint, oder? Du brauchst einen sauguten Abi-Schnitt (fast 1,0), um überhaupt zugelassen zu werden ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nicolas10
18.02.2011, 20:52

doch die Frage ist ernst gemeint

0
Kommentar von beamer05
19.02.2011, 00:27

WENN das mit dem Abi-Schnitt so ausschließlich wäre, hätte ich ja nie studiert ;-)

0

Brauchst ein Abitur, und ein gutes dazu. Da führt leider kein Weg dran vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abitur und Studium, würd ich sagen...Fürs Medizinstudium braucht man auch einen gewissen Abi-Schnitt. 1,4 oder so schlechtestens...zumindest in Bayern, bin aber nicht sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

30.000 Euro ... damit kannst du dir einen Doktortitel kaufen. Schau dazu mal auf RTL.de vorbei, bei Punkt 12 lief letzte Woche ein Bericht darüber. Oder Du machst Abitur und studierst Medizin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cakecandyland
18.02.2011, 20:53

hab ich auch gesehen =D

0
Kommentar von mineiro
18.02.2011, 20:58

Die Sendung ist so etwas Ähnliches wie die Bildzeitung! Will man sich daran orientieren?

1
Kommentar von Pirkko
18.02.2011, 21:18

Ein Doktortitel hat aber null mit dem Medizinstudium zu tun. Auch Philosophen können Doktor werden. Und ein Arzt braucht nicht zwingend einen Doktortitel.

1
Kommentar von beamer05
19.02.2011, 00:29

... und was genau hat deine Geschichte von irgendwelchen (gehandelten) Doktor-Titeln mit der Ausgangsfrage - oder überhaupt dem Medizinstudium zu tun??

0

Nich dein Ernst? Mit Real wirste wohl kaum Arzt werden!Mindestens gutes Abi...besser aber SAUGUTES Abi!Ohne Abi läuft da gar nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähem...du musst nen Abidurchschnitt von 1,3 bis 1,0 haben um das überhaupt zu studieren...! Mit was anderem brauchst du überhaupt nicht ankommen...außerdem bezweifle ich, dass du überhaupt eine Ahnung davon bekommst, was du für Arbeit vor dir hast, wenn du nicht mal auf dem Gymnasium warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst auf gym. machst ein gutes abitur und kannst dann medizin studiern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bist du jäk? was willste mit nem realschulabschluss :) puhahaha. junge, du brauchst nach möglichkeit nicht nur ein abitur, sondern am besten auch noch einen NC von 1,1, abhängig vom bundesland. dann darfst du 12 jahre studieren bis du facharzt bist.auch für allegemeinmedizin. pfff, denkst du die lassen leute mit nem realabschluss auf die menscheit los :) alaaf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nicolas10
18.02.2011, 20:56

puh

0

Du brauchst ein Studium von mindestens 12 Semester und dazu einen Abiabschluß mit 1.

Wie wäre es denn mit Krankenpfleger/Schwester? Ist doch vielleicht besser -oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag mal Herrn zu Guttenberg, der war auch mal Dr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JeanRutti
18.02.2011, 20:53

aber nicht der medizin

0
Kommentar von mineiro
18.02.2011, 20:53

Der ist nicht Mediziner! Und außerdem - keine Polemik hier!

0

Um Medizin zu studieren braucht man ein sehr gutes Abitur!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das soll jetzt n scherz sein oder??? guter realschulabschluss??? du brauchst n richtig richtig gutes abi un dann musst du medizin studieren.... das is nit einfach!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ne, da musst heutzutage nen schnitt von min. 1,5 im abi haben um zugelassen zu werden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst Abitur und musst Medizin studieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit Real nur auf UMWEGEN , aber die sind viel länger und kompliziert und entsprechen eigentlich dem Gym

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?