Was brauch man für sportliche Fähigekeiten fürs fechten?

4 Antworten

Es kommt drauf an, was Du erreichen willst. Für Profi braucht man in erster Linie... Intelligenz und die Konditionen nicht schlechter als bei Fussballspielern. Für Säbel und Degen wäre es nicht schlecht, wenn man nicht kleiner als 180 cm ist.

Grundsätzlich kann jeder jeden Sport ausüben, sofern keine medizinischen Gründe oder körperliche und geistige Behinderungen dagegen sprechen. Und gesund ist es allemal, sofern man es nicht als Hochleistungssport betreibt, d.h. dem eigenen Körper angemessen. Was man dann im Sport erreicht, hängt natürlich von den vorhandenen Talenten, aber auch sehr vom eigenen Engagement ab.

Wenn die Treffer beim Fechten sehr weh tun würden, gäbe es vermutlich nicht so viele Fechtsportler.

Eine Taktik, damit du weißt, wie du den Gegner am besten triffst, Außdauer, so ein gefecht kann ziemlich anstrengend sein. Kräftige Beine, man geht bei der Fechtstellung immer leicht in die Hocke und deine Waffenhand sollte auch Kraft haben, da die Waffe mit der Zeit ziemlich schwer werden kann. Zudem solltest du ein gutes Reaktionsvermögen haben und flink und schnell sein. Aber keine Sorge, das lernst du alles im Fechtunterricht. Nein, die Treffer spürt man normalerweise wegen der Schutzausrüstung nicht. Beim Degen kann es aber passieren, dass du hin und wieder blaue Flecken davonträgst, ich spreche da aus Erfahrung. Aber ansonsten ist Fechten ein ungefährlicher Sport und macht Spass.

Haha, da hattest du aber noch keine aggressiven Gegner xD Nett ist es besonders, wenn irgendein Spacko doch aufs Knie trifft oder direkt überm Brustschutz. Besonders schön auch der Handschuh oder das Bein, wenn man zu faul war, ne Hose anzuziehen. Also wenn du jemanden hast, der ohne Sinn und Verstand bloß immer nur raufkloppt, kann es schon ziemlich weh tun. xD

0

Jeder kann den Fechtsport betreiben. Die körperlichen Voraussetzungen sind egal. Klar ist natürlich, dass eine "Couchkartoffel" nur schwerlich Olympiasieger wird, logisch.

Aber ob jemand groß oder klein, stark oder eher etwas zart ist, das spielt keine große Rolle,

Was die Treffer angeht, so spürt ein GUTER Fechter sowieso keine, da er/sie ja nicht getroffen wird :-)) Nee, also: bissl kommt schon durch, ist aber nicht schlimm.

(Ich lehre Fechten seit 1978)

und mit welcher fechtart fängt man am besten an?

0
@KeulexD

Meist mit Florett.

Ist aber von Club zu Club unterschiedlich. Eine ordentliche Florettausbildung ist aber auf jeden Fall auch für Degen und Säbel sinnvoll.

0

Was möchtest Du wissen?