Was brauch ich um in Ausland eine Frau zu heiraten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du kannst heiraten, wo du willst - wenns dort erlaubt ist; meist musst du als 'dortiger Ausländer' eine überbeglaubigte (macht deine Bezirksregierung und Auswärtiges Amt / Rodenkirchen) und legalisierte (am Konsulat des Landes, wo du heiraten willst) Ledigenbescheinigung vorlegen. Dem Konsulat musst du noch eine Übersetzung eines vereidigten
Übersetzers vorlegen.

Die Ledigenbescheinigung bekommst du an deinem Einwohnermeldeamt.

Manche Länder verlangen noch - bei vorangegangener Ehe - ein Scheidungsurteil, das ebenso überbeglaubigt werden muss (macht das zuständige Oberlandesgericht).

Mach das genau, wie es verlangt ist, sonst machst du die Reise doppelt. (Und deine Liebste rennt dir inzwischen davon.)


Sonst könntest du in jedem Land heiraten und hättest plötzlich 50 Ehen.


Umgekehrt ists genauso.


Dann musst du die Heiratsurkunde aus diesem Land dort
überbeglaubigen, von einem vereidigten Dolmetscher übersetzen lassen und dem deutschen Konsulat zur Legalisierung vorlegen. Sodann hast du 'deutsche Heiratspapiere', die jede Behörde anerkennt. Hier im Land kann die nachträgliche Beglaubigung erheblichen Aufwand bedeuten.


Schließlich kannst du mit dieser 'deutschen' Heiratsurkunde auf ein deutsches Standesamt gehen und dir eine Europäische Heiratsurkunde ausstellen lassen; die ist in sämtlichen europäischen Sprachen abgefasst und gilt im gesamten EU-Gebiet (kostete 2006 80 €).


Die anderen Gebühren je nach Staat.


Ledigenurkunde hier 10 €, 1. Apostille 15 €, 2. Apostille 20 €,
Übersetzung pro Seite 100 €, Legalisierung kostenlos. Gebühren können auch hier höher werden.

Nur mitnehmen kannst du die Frau nicht gleich - es sei über 3-Monats Touristenvisum.

Sie muss Basis-Kenntnisse in deutscher Sprache nachweisen. Machen die dortigen Goethe-Institute.



Frag, wenn noch Zweifel.
Ich hab alles schon mitgemacht.
Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In jedem Falle: Geburtsurkunde und Aufenthaltsbescheinigung der Meldebehörde, beides auf internationalem Vordruck, sowie Reisepass; weiter erforderliche Dokumente muss das Standesamt in Sri Lanka benennen (z. B. vorangegangene Ehe(n), Kinder, Einwilligung(en)).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so absolut unterschiedlich, dass Du das mit den zuständigen Behörden des Landes klären solltest, in dem Du zu heiraten beabsichtigst.

Da Du in Deiner Frage noch nicht einmal das in Frage kommende Land genannt hast, gehe ich davon aus, dass Du auch kein Interesse hast, weitere Details zu nennen bzw. man Dir diese stundenlang aus der Nase ziehen müsste.

Deine Frage ist somit nicht zu beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lalalala09
07.02.2017, 10:12

Aus Sri Lanka 

0

Reisepass und Geburtsurkunde und viel Geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brido
07.02.2017, 10:12

Alles mit begläubigter Übersetzung.

0

Auf jeden Fall die Frau. Alles andere sagt dir das Standesamt, auf dem du heiraten willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?