Was bloß los mit mir?

9 Antworten

Ich kenne diese latente Unzufriedenheit auch von mir. Auch ich kann mich schwer entscheiden. Ich will immer alles perfekt und richtig machen und habe Angst vor einer falschen Entscheidung. Ein positives Selbstwertgefühl ist wichtig für deine eigene Zufriedenheit.

Arbeite an Deinem Selbstwertgefühl. (Auf Youtube findest du Vorträge und Videos zu dem Thema.)

Möglicherweise tust du Deinem depressiven Partner nicht gut. Um nicht an der Partnerschaft zu zerbrechen, wäre es für ihn sicherlich besser sich gegen die Partnerschaft mit dir zu entscheiden.

Hey,Wohl nicht leicht mit Dir ;) hehe nicht böse gemeint. Gut ist das du erkennst das da etwas nicht stimmt. Wie du schreibst, wegen einem Haar in der Suppe einen gewaltigen Wutausbruch zu bekommen. Jetzt musst du nur noch die Ursache finden... Was macht dich so wütend? Du gehst nicht is Detail, ganz ehrlich mich, regt die nicht zugedrehte Zahnpast auf, weil sie eintrocknet.

Ich selber habe nicht erkannt das was nicht stimmt...es war der Therapeut meines Freundes...:-/ mich macht ALLES wütend!;-D es ist unbeschreiblich.... wegen der nicht zugestehen Zahnpasta könnte ich Stundenlang toben...! anfangen ALLES in Frage zu stellen bis hin zum ihn aus der Wohnung werfen beleidigen etc

0

Du scheinst massive Probleme mit deinem Selbstbewusstsein zu haben.

Wenn du wirklich etwas ändern willst solltest du vielleicht auch ärztliche Hilfe zu Rate ziehen. Stressbewältigung ist mit fachkundigem Rat sicher einfacher.

Ansonsten solltest du dir klar machen wie verletztend dein Verhalten ist und wie dankbar du sein solltest, dass dein Partner an deiner Seite bleibt.

Aber eigentlich wäre es besser wenn du eine Weile lang alleine wärst. Ich will dich nicht zu Trennung auffordern, aber solange du dein Selbstbewusstsein daraus ziehst andere schlecht zu machen bist du kein Mensch der einen liebenden Partner verdient. Die seelischen Schmerzen die du anderen zufügst sollte man niemals unterschätzen.

Ich wünsche dir aber alles Gute, da du deine Fehler siehst und daran arbeiten möchtest.

Halte dir hin und wieder einen Spiegel vor. Explodieren und sich ggf. danach entschuldigen nur um wieder zu explodieren ist keine Lösung.

wie kann ich ein Problem mit meinem Selbstbewusstsein habe wenn ich mich doch selber doch ganz wohl und toll finde...?!:-/ meinem Partner habe ich schon viel Schmerz zugefügt....Als wir zusammen kamen war er leicht depressiv ...vor kurzem wollte er sich das Leben nehmen und kam in eine geschlossene Klinik...:-( dort hat er viel mit den Therapeuten gesprochen. auch über mich...(Wir sind seit fast 7 Jahren zusammen). Daher der denkanstoß....

0
@Keineliebe88

Aha dein Partner ist depressiv und in therapeutischer Behandlung und du hast nichts besseres zu tun als ihn noch seelisch fertig zu machen?

Du unterstellst ihm (oder ihnen wenn man deine Expartner dazu zählt), dass sie dich nicht lieben. Aber statt deinen Partner zu unterstützen trittst du noch nach..

Ein Mensch mit Selbstbewusstsein weiß wann es an der Zeit ist sich selbst zusammenzureißen und hinten anzustellen.

Ich ziehe meine Schlussfolgerung daraus, dass du andere schlecht machst um dich selbst besser zu fühlen. Irgendwo klingt es auch als hättest du eine recht gewaltätige Kindheit gehabt, sei es nun verbal oder gar körperlich gewesen. Aber das ist auch nur eine Vermutung.

Auch wenn du dich als schön bezeichnen kannst bist du doch total von selbstzweifeln beherrscht. Warum sonst denkst du auch nach sieben Jahren, dass dein Partner nur mit dir zusammen ist weil er nichts besseres findet. Du findest ihn attraktiv und andere Frauen sicher auch. Auch das sollte ihm klar sein.

Nach außen hin kannst du dich stark geben aber so aggressiv wie du zu sein scheinst ist da irgendwas nicht normal und eben das sollte man mal mit einem Arzt beleuchten.

0

ja ich hatte tatsächlich eine gewalttätige Kindheit...da hast du recht. Ich habe leider laange Zeit nicht verstanden wie es meinen Freund psychisch geht bzw nicht daran geglaubt das es IHM so geht...! aber mittlerweile verstehe ich es...die starke spielen...Das will ich immer ja...auch das ist wahr...

0
@Keineliebe88

Na siehst du, wie du dich gibst und wie du dich fühlst sind zwei paar Schuhe. Du solltest dir wirklich Hilfe suchen. Du scheinst auch einiges aufarbeiten zu müssen. Warum solltest du dir nicht die Hilfe zukommen lassen die du benötigst. Sicher kann man auch selbst am sich arbeiten aber mit Rückhalt geht das sicher einfacher.

Dein Partner hat sein eigenes Päckchen zu tragen. Und wenn er selbst in Therapie ist solltest du es ihm gleich tun. Hilfe zu bekommen ist nichts schlimmes, auch nicht schwach oder peinlich. Das sollte auch nicht deinem Partner zuliebe passieren sondern deiner selbst wegen. Wenn du genug Selbstbewusstsein hast solltest du dir das auch Wert sein.

Eine glückliche Zukunft hast du nur wenn du deine Probleme angehst.

Viel Erfolg!

0

Bestrafung nach Streit mit dem Partner!?

Hallo,

Mein Partner (56) und Ich (40)sind seit 4 Jahren zusammen.Wir haben beide Kinder aus unseren früheren Beziehung. Wir sind beide geschieden.

Mein Ex Mann gibt keine Ruhe und leider kommt er auch immer wieder damit durch.

Vor fast 2 Wochen hat es sehr geknallt zwischen meinen Partner und mir. Ich habe ihm dann auch Dinge an den Kopf geworfen, die nicht ok waren, und die tun mir auch sehr leid.

Es ist halt so das ich mich immer runter gemacht fühle, Kindererziehung, Partnerschaft, Arbeit.

Ich habe ein Problem, ich bin ziemlich schnell auf 180 oben.

Mein Partner ist zurück in seine eigene Whg, kommt zwar jeden Tag kurz vorbei, aber kommt mir nicht mehr Nahe. Ignoriert alles völlig, obwohl er weiß wieviel Sorgen und Probleme ich habe.

Er war schon immer bisschen schwierig.Aber an seiner Liebe hab ich nie gezweifelt.

Solange ich funktioniere wie es von mir erwartet wird. Ist alles ok.Wehe ich zieh mal ne Grenze, heißt es gleich ich explodiere gleich. Selbst dann wenn ich wirklich ruhig bin.

Er sagt er hat nicht vor Schluss zu machen, ich soll ne zeitlang an eigenem Leibe spüren was ich ihm angetan habe.

Wie er mich behandelt, also wie ich mich fühle :Verachtet, Entwertet, Unfähig, Nicht geliebt, Unterdrückt.

Ich bin fertig. Wir waren so glücklich die letzten 1,5 Jahre. Jetzt hab ich das Gefühl alles ist vorbei.

Kann mir jemand helfen. Ich weiß nicht wie ich das alles bewerten soll.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?