Was bloß ist mit meiner katze los?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

lass die milch mal weg. die ist nur laktosereduziert, nicht laktosefrei. dass katzen laktoseintolerant sind ist normal, wenn sie extrem empfindlich drauf reagiert kann das der grund sein. außerdem hat milch in der täglichen ernährung einer katze eigentlich genausowenig was verloren wie in der unseren

grob zu fein..? gibst du trockenfutter? in dem fall kann es zb daran liegen dass das zeug zum großteil pflanzlich ist, und katzen nicht dafür gemacht. getreide reis und co sind häufig der grund für unverträglichkeiten, welche sich in erbrechen äußern können. es könnte auch sein dass er sich den bauch vollschlägt, das zeug dann im magen aufquillt (hast du mal ne handvoll trockenfutter in wasser gelegt? dasselbe passiert im magen auch..) und deswegen wieder rauskommt

nimmt deine katze nassfutter? versuch es mit ropocat sensitive gold lamm oder hirsch. das ist sortenreines futter, da ist wirklich nur lamm bzw hirsch) drinne. und das sind fleischsorten die man in katzenfutter selten antrifft. wenn es dadurch besser wird lag es entweder an der trockenen konsistenz des futters oder daran dass da was drin war was sie nicht vertrug

möglich ist natürlich auch jede krankheit die mit erbrechen einhergeht. tierarzt wäre hier eig angezeigt, vor allem wenn wirklich nichts in ihr drinne bleibt. kann dann seind ass sie beginnt zu dehydrieren

Milch ist für Babys, nicht für erwachsene Katzen. Manchmal erbrechen sie weil sie zu viel auf einmal und zu schnell fressen, oder das Futter zu kalt ist.

Gib ihr mehrere kleinere Portionen zimmerwarm über den Tag verteilt und reduziere das Trockenfutter. Katzen sind Häppchenfresser und verspeisen pro Portion nicht mehr wie eine Maus (ca. 20 g) wiegt.

Vllt. will sie Dir auch damit sagen, dass sie ihr Futter nicht mehr verträgt und es zum Ko..... findet weil es ihr auf Dauer nicht gut tut. Hoffe, Du gibst ihr nicht nur Katzenfutter aus dem Supermarkt. Biete ihr mal etwas Schabefleisch vom Rind an und beobachte. Wenn die Brecherei trotzdem nicht aufhört, dann lass sie mal vom TA durchchecken.

Vielleicht liegt es an der Katzenmilch. Das ist vielleicht etwas für Katzenkinder. Aber eine ausgewachsene Katze sollte keine Katzenmilch trinken. Keine Brekkies, davon müssen die meisten Katzen brechen.

Da gibt es nur einen Rat: geh morgen mit deiner Katze zum Tierarzt!

Was möchtest Du wissen?