Was bleibt mir monatl. Netto als Selbstständiger?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Von 1090 € kannst du nicht leben. Dann kannst du besser AlG 2 plus einem Minijob haben.

Das ist keine Selbständigkeit sondern Selbstausbeutung.

Rechne mal (oder frage deinen Bekannten) wie viele Stunden er dafür in seinem Laden steht.

So einen Laden zu übernehmen ist nur dann interessant, wenn Du eine gute Idee hast, wie Du z. B. das Sortiment deutlich(!) ausweitest und/oder neue Käuferklientele in die Bude bekommst. In so einem Szenario hättest Du dann durch den "Grundumsatz", der jetzt schon da ist, einen leichteren Start.

Aber nur des Umsatzes wegen, der jetzt da ist, lohnt sich das überhaupt nicht. Erstens reicht's nicht sinnvoll zum Leben, zweitens ist bei solchen Ertragsrechnungen in der Regel auch nicht berücksichtigt, dass es diverse Risikofaktoren gibt, die das Einkommen mal mindern können. Warenschwund durch Diebstahl, Einbruch etc. mal als konkrete Beispiele. Oder auch mal technische Schäden an der Einrichtungen, die nachgebessert werden müssen. Von Modernisierungen, die im Einzelhandel immer wieder nötig sind, um die Kunden nicht zu vergraulen, mal ganz zu schweigen.

Ergänzend:

Er zahlt bisher keine Pacht, da der Laden ihm gehört (Pacht warm = 400€)

So das er 1000€ netto hatte - Ich arbeite immo halt im Einzelhandel mit ner 50Std./Woche und 2 Std. Arbeitsweg hin und zurück und habe 1120€ netto.

Als Selbständiger hast Du keine Pflichtbeiträge zur Arbeitlosen- und Rentenversicherung. Dafür müßtest Du dich privat absichern. Mindestbeitag bei der Krankenkasse kannst Du dort erfragen -ich glaube so 150 bis 200 €.

Steuer: Damit liegst Du ja nur knapp über dem Grundfreibetrag, da schätze ich auf 5 - 600 € pro Jahr

Dir fehlt da noch die Gewerbesteuer, die muß das Geschäft ja auch noch abführen. Aber ich glaube, da gibt es einen Freibetrag von 25.000€, da würdest Du drunter liegen.

Meine Schätzung: Dir bleiben 800 bis 850 € netto.

Ist es das wert ?

Doch nur, wenn Du Chancen siehst dass Du das Geschäft weiter entwickeln kannst.


So wenig lasse die Finger davon da bekommt ein Hartz 4 mehr krankenkasse alleine schon mal 250 Euro dan gewebesteuer ne lasse es du müssten dann noch arbeitslosenversicherung zahlen damit du was bekommst wenn s nicht klappt

das was da übrigbleibt dürfte auf dem niveau von alg2 liegen. das bei einem arbeitstag der sicher nicht nur 8 stunden hat

Da bleibt so gut wie nichts übrig. Wie hat der Mann von dem Laden leben können?

Was möchtest Du wissen?