Was bitte ist ein Duden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Woran genau siehst du, dass "die heutige Jugend" den Duden nicht nutzt? Daran, dass es überall im Internet und, insbesondere hier, sinnlose Fragen gibt wie, "Was bedeutet des Wort xy?"? Nun, dass halte ich schlicht und ergreifend entweder für die Fragen von Ausländern, denen auch der Duden wenig nutzen würde, oder von Leuten, die auch zu faul sind, dass zu googeln. Aber von diesen Leuten, die hier solche Fragen stellen, auf die gesamte Jugend zurückzuschließen, ist nicht sinnvoll. Ich kenne einen Haufen Leute in meinem Alter, die entweder ein Wort in einem Wörterbuch nachschlagen oder eben die Suchmaschine ihres Vertrauens verwenden, wenn ihnen ein Wort unbekannt ist. Natürlich kann ich nur von der Art Jugend sprechen, mit der ich jeden Tag zu tun habe, aber diese Art stellt doch einen sehr hohen prozentualen Anteil an der Gesamtmenge dar. Und jetzt einmal ehrlich, bitte: Als du noch zu "der Jugend" gehört hast, willst du mir erzählen, dass jeder in deinem Alter, also auch die, die eine "niedere" Schule besucht haben, bei jedem ihnen unbekannten Wort, egal wo es ihnen gerade begegnet ist, sofort den nächsten Duden gesucht hat? Ich gebe dir in soweit Recht, dass die Lesefaulheit, insgesamt in den letzten Jahrzehnten wahrscheinlich stark zugenommen hat. Und auch darin, dass die Digitalisierung als Ursache dafür und auch für die zunehmende Vernachlässigung von Rechtschreibung und Zeichensetzung. Aber abgesehen davon frage ich mich auch, was du eigentlich für eine Antwort auf deine Frage erwartet hast? Denn wenn ich solche Fragen stellen, und ja, das tue ich auch, dann mache ich das nicht, weil ich an eine tatsächliche, genau zu definierende Ursache, die abseits von "mit der Welt geht es immer weiter bergab" und "wir verdummen einfach alle immer mehr", glaube, sondern einfach nur, um mich zu beschweren und Luft abzulassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teeaz
04.08.2017, 01:05

"Wissen die Leute überhaupt .. das ein Buch .. existiert.." war die Hauptfrage. Warum Leute es nicht nutzen, obwohl bekannt, ist mir eigentlich egal.

Ich habe eher das Gefühl das manche Menschen einfach nicht wissen wohin sie sich wenden sollen, wenn sie Hilfe benötigen.

Für mich waren Duden, Brockhaus und Lexika immer eine hochinteressante Quelle für neues Wissen.

0

Weil sie zu faul sind und es ihnen egal ist. 

Liest man hier jeden Tag. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In jedem konventionellen Klassenzimmern stehen mind. 2 Duden. Jedoch verliert die Definition über Papier seine Anerkennung...

Jedoch, so wie auch ich, geben das unerforschte Wort im Internet ein und schon innerhalb weniger Sekunden bekommt man alle Infos über das Wort.

Willkommen in der modernen, digitalisierten Welt! Schlimm finde ich das aber nicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt weil nachschlagen zu lange dauert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wird schon noch genutzt. Nur als digitale Form.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?