Was bin ich? Bin ich etwa im falschen köper? Oder was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Am besten suchst du dir nen Psychologen der sich mit Transsexualität auskennt, wenn du hier schon fragst, scheinst du dir ja noch nicht sicher zu sein ob es wirklich der richtige weg ist. Falls du dir wirklich sicher bist das das der richtige weg für dich ist, hoffe ich dir ist bewusst das es ein langer steiniger weg ist.

Deine Charaktereigenschaften haben aber nicht wirklich was mit der Geschlechtsidentität zu tun. Ich kenne keinen Jungen der so ist.

Fühlst du dich wirklich als Junge? Hasst du es wenn jemand deine Brust sieht? Freust du dich darüber wenn dich jemand als Junge anspricht ? ...ect.

Überleg dir den schritt gut, einmal den weg gegangen ist er nicht wieder rückgängig zu machen.

Die frage ist würdest du dich in einem Körper wohler fühlen der Umoperiert ist, in dem du evl. dein leben lang Hormone einnehmen musst. es bleibt immer noch der selbe Körper, nach Op vieleicht ohne brüste, aber dann vielleicht mit narben. Und nach den Hormonen hättest du nen paar Muskeln mehr, aber alles andere wird sich nicht ändern, du bist immer noch du.

Naja du bist ein Mädchen ohne Motivation. Außerdem nur weil du vielleicht rumläfst wie ein Junge heißt es nicht das du einer bist. Ich kenne wenig Jungs die so faul sind. Und Kochkunst hat nichts mit Junge oder Mädchen zu tun, man kann sich einfach anstrengen nichts anbrennen zu lassen. Eine Freundin von mir hat ein Haarschnitt wie ein Junge und hat auch weite Klamotten an und macht in ihrer Freizeit viel mit Jungs aber sie klingt nicht so wie du, nicht so faul! Zum Junge umoperieren lassen geht nicht. Und das mit dem Sauerkraut essen ist Quatsch. Das hat kein Einfluss auf das Geschlecht.

Du bist tatsächlich 18 Jahre alt? Dein Text liest sich die der einer 12-Jährigen. Du glaubst doch hoffentlich nicht den Unsinn mit dem Sauerkraut und den Süßigkeiten! Ich glaube kaum, dass du alle Voraussetzungen für eine Geschlechtsangleichung erfüllst. Ich glaube vielmehr, dass du ein Mädchen bist, dass eben nicht so sehr auf Beauty und Mode schaut und ziemlich faul bist, denn auch Männer können putzen. Das hat nichts mit dem Geschlecht zu tun.

Rayrey95 27.11.2013, 15:05

ja ich bin 18 und das mit den sauer kraut glaube ich nicht das hat meine mutter gesagte. Aber wenn du wüsstest an was die alles glaubt -.-'

ich fühle mich halt nicht wohl in meinem köper. Mein köper ist für mich wie ein gefängnis. In meinem köper bin ich einfach nur unglücklich. Ich war noch nie in meinem leben glücklich. Ich will kein mädchen sein das wollte ich auch nie.

0
Kandahar 27.11.2013, 15:16
@Rayrey95

Dann geh zu deinem Arzt und sag ihm das. Bevor du an eine Geschlechtsangleichung denken kannst, kommt erst mal eine lange Therapie um herauszufinden, wie manifest dieser Wunsch ist und warum du diesen hast. Wenn dir der Therapeut nach etwa einem Jahr ein positives Gutachten schreibt und die Krankenkasse die Kostenübernahme bestätigt, dann kannst du erst an eine OP denken, aber bis dahin ist es ein sehr langer und sehr schmerzhafter Weg.

0

Und an den armen rasiere ich mich ungern sowie auch an den beinen. Am liebsten liege ich faul auf dem sofa aber wenn meine mutter mich zwingt dann helfe ich ihr ungewollt beim haushalt.

ich gehe büro gebäude putzten zusammen mit einer schwester die beschwert sich jedes mal bei mir das ich so schlecht putze. Ich putze auch ungern obwohl mein zimmer sauber und ordentlich ist. Ich kann auch gar nicht richtig putzen. Das was ich mache nennt meine schwester nicht putzten. Das ist alles andere als putzten.

Was du bist? ... Einfach nur faul. Seh zu das du deinen Hintern hoch kriegst.

"sie hat als sie schwanger zu mir war sauer kraut gegessen und deshalb wurde ich zum mädchen weil wenn man süßes ist einen jungen kiegt und sie das in dem moment vergass."

Was ein Schwachsinn...

Was möchtest Du wissen?