Was bezeichnet man als Übertraining,bzw wann ist es erreicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

exakt der muskelkater ist gemeint, oder die zu schnelle überbeanspruchung der muskulatur. wenn du z.b. am nächsten tag ohne hilfe dein hemd nicht mehr anziehen kannst ist es wohl "geschehen".

wiki meint dazu:
Unter Übertraining versteht man in den Sportwissenschaften kontinuierlich zu hohe Trainingsintensitäten und/oder unzureichende Regenerationszeiten zwischen den Trainingseinheiten, so dass das Leistungsniveau des betroffenen Sportlers sinkt.

Symptome [Bearbeiten]Die zu erbringende sportliche Leistung wird vom Trainierenden als schwerer und ermüdender empfunden, die Leistungsfähigkeit sinkt kontinuierlich. Je nach Ausprägung des Übertrainings wird der Körper immer geschwächter.

Die Verletzungsgefahr steigt, das Immunsystem leidet und die mentale Verfassung des Sportlers verschlechtert sich; Motivationsschwächen, Konzentrationsstörungen und sogar Depressionen können dabei auftreten. Ein sich anbahnendes Übertraining kann sich in einer Erhöhung des Ruhepulses bemerkbar machen.

Behandlung [Bearbeiten]Speziell bei Ausdauertraining und im Kraftsport-Bereich entsteht Übertraining sehr häufig durch überdimensionierte Trainingspläne. Durch eine längere Regenerationsphase mit keinen bis wenigen, sehr leichten Trainingseinheiten kann dieser Zustand aber wieder neutralisiert werden.

Übertraining darf nicht unterschätzt werden, da es bei fortgeschrittener Ausprägung eine ernstzunehmende Gefahr für den Trainierenden darstellt.

> http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cbertraining

Muskelkater ist definitiv kein Übertraining!

0

Übertrainiert ist einfach das man seine Muskeln über das augenblicklichen Grenzen trainiert hat und das ist für den Körper nicht gut, weil er dann stark und stress ist und sich zusehr verausgabt. Wenn das passiert bekommt man dann Muskelkater, aber soweit solte man es nicht kommen lassen

Was möchtest Du wissen?