Was bezahlt die Haftpflichtversicherung bei diesem Schaden?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also meines Erachtens sind der tatsächlich entstandene Schaden entweder die Reparaturkosten für das Objektiv oder - da dies meist nicht sehr wirtschaftlich ist - der Wiederbeschaffungswert. Hier gibt es nun aber 2 Möglichkeiten, wie die Versicherung vorgeht:

  1. die Versicherung zahlt ein vergleichbares Objektiv. z.B. ein Sigma 70-200 f2.8 geht kaputt und Du bekommst eben ein Tamron 70-200 f2.8
  2. die Versicherung erstatten die Wiederbeschaffung des gleichen Objektivs. Hier wird sich allerdings die Schwierigkeit ergeben, dass die Versicherung für das gleiche Objektiv kaum mehr bezahlen wird, als es Dich gekostet hat. Auch wenn es bei eBay zu dem Preis nicht mehr zu finden sein sollte. Du wirst also deinen Kaufpreis erstattet bekommen.

In beiden Fällen wird die Versicherung aber noch eine Wertminderung mit einrechnen!

Theoretisch sollte es reichen, wenn Du den Schaden irgendwie dokumentierst. Z.B. wenn dir ein Fotohändler bestätigt, dass das Teil nicht mehr reparabel ist (oder das zumindest nicht mehr lohnen würde). Dann, falls Du noch hast, wäre natürlich der KTO-Auszug sinnvoll, auf dem die Entsprechende Überweisung zu sehen ist (da kannst dann aus "Datenschutzgründen" einiges schwärzen, das interessiert niemanden Zahlungsempfänger und Betrag sind wichtig, KTO-Nummern weniger), der eBay-Ausdruck ist vielleicht auch zusätzlich O.K. - aber mit Vorsicht zu genießen, wer weiß welche Argumente der Versicherung dazu dann noch so alles einfallen wird.

Im Endeffekt aber ist es doch so, dass dein Bekannter den Schaden verursacht hat und er das Objektiv oder den nun ersetzen muss. Entweder lässt er es Reparieren, oder er Bezahlt Dir die Wiederbeschaffung bzw. er Organisiert das identische Objektiv. Eigentlich hätte er dann genauso die Möglichkeit eine Wertminderung zu verrechnen, da die Versicherung dies IHM jetzt nun abziehen könnte.

Allerdings, bei Schäden unter 400€ prüfen Versicherungen in der Regel nicht so genau nach. Dein Bekannter soll das Objektiv ersteigern und Dir geben. Er reicht dann seiner Versicherung den dokumentierten Schaden, die Bestätigung, dass das nicht mehr reparabel war sowie seine Kaufbelege für den Ersatz ein und damit sollte die Versicherung dann auch zahlen... Das wäre dann die sauberste und am wenigsten anzuzweifelnde Methode...

77

So einfach geht das nicht. Die Versicherung will den Schaden sofort gemeldet haben. Sie wird in diesem Fall sicher VORHER wissen wollen, wie es zum Schaden kam. Einfach Tatschen schaffen, kann dazu führen dass die Versicherung von der Leistung frei wird.

0
28
@DerHans

Es wird nicht der Wiederbeschaffungsppreis erstattet, sondern der Zeitwert. Das kann teilweise mit dem Wiederbeschaffungspreis übereinstimmen, kann aber auch weit auseinander liegen. Auf keinem Fall sollte man aber in Vorauslage treten, sondern den Fall der Versicherung melden und die Haftungsfrage zunächst prüfen lassen. Ansonsten kann es in der Tat so sein, wie DerHans schreibt, und die Versicherung leistet nicht. Von daher zeigt sich erneut, dass gerne einmal eine Antwort als hilfreichste Antwort ausgezeichnet wird, die schön klingt, aber durchaus nicht richtig ist.

0
32
@toedti2000

Die Versicherung erstattet den Entstandenen Schaden. Wenn Du einen E-Type zerlegst ist der Zeitwert irgendwo bei vielleicht 1.000€ zu sehen. Der Wiederbeschaffungswert hat aber noch ein paar Nullen mehr. Wenn Du ihn nun von deinem Opa aus erster Hand geerbt hast, kannst Du sogar noch einen sentimentalen Wert zusätzlich erstreiten und die Schadenshöhe die die Versicherung zu tragen hat läge dann sogar über dem Wiederbeschaffungswert.

Wenn es das Objektiv nicht mehr gibt, es nicht mehr her gestellt wird, dann is da auch nix mit "Zeitwert". Der ist ohnehin vollkommen irrelevant. Entscheidend ist der entstandene Schaden. Und dieser bemisst sich nach dem Wert des Gegenstandes zum Zeitpunkt des Schadenfalls und was es im günstigsten Fall kostet, diesen zu ersetzen. So einfach ist das: die Versicherung ersetzt den entstandenen Schaden.

Wenn das Objektiv nicht mehr gebaut wird und es keine Alternativen gibt, gibt es auch keinen Zeitwert. Dann muss die Versicherung eben entweder den Kaufpreis ersetzten oder den Preis für den Kauf eines anderen Objektivs gleichen Typs. Und wenn das Objektiv nun einmal zu den Preisen gehandelt wird und es nicht schon vor 10 Jahren für 200€ gekauft wurde, dann werden zumindest die 200€ ersetzt. Je näher der Schadenszeitpunkt und der Kauf bei einander liegen, desto eher wird der Kaufpreis mit dem Argument "der Preis wird in der Höhe nochmal zu bekommen sein" ersetzen. Kann man nun aber nachweisen, dass dieser Preis einmalig war, kann man die Versicherung sogar dazu zwingen, einen höheren marktgerechten Preis zu zahlen, wenn man auf das identische Objektiv angewiesen ist!

Allerdings Prüfen Versicherungen unter 400€ nicht so viel nach, da wird einfach der Rechnungsbetrag ersetzt, denn mehr Aufwand treibt die Kosten für die Versicherung nur unnötig in die Höhe (immer unter der Voraussetzung, dass die Versicherung nicht verarscht werden soll!!!)

In Vorleistung zu treten kann aber tatsächlich haarig werden...

0

Die Haftpflichtversicherung zahlt bei ersatzpflichtigen Schäden grundsätzlich den Zeitwert. Du musst also deinen Kaufpreis nachweisen. Davon wird dann ein Abnutzungsabschlag gerechnet. Natürlich will die Haftpflichtversicherung das beschädigte Teil sehen. Durch die Entschädigung geht es in den Besitz der Gesellschaft über. Die Schadensmeldung muss umgehend erfolgen.

Ein Kaufbeleg ist nicht unbedingt notwendig, denn der Preis lässt sich sicher auch ohne Kaufbeleg ermitteln. Gezahlt wird, wie es das Haftpflichtgesetz auch vorsieht, der tatsächliche Schaden. Sprich, es wird weder der Neupreis noch der Wiederbeschaffungspreis bezahlt, sondern der Zeitwert. Es wird also der Neupreis angeschaut und die Abnutzung gegengerechnet. Neupreis kann es nicht geben, das auch nicht ein neues Objetiv beschädigt wurde. Den Wiederbeschaffungswert kann es auch nicht geben, da dann bei vielen Dingen dieser auch deutlch über dem Neupreis liegt. Du sollst also mit der Entschädigung einfach nur so dargestellt werden, wie es bei dir vor dem Schaden war.

stativ mit kamera umgefallen - zahlt versicherung?

hallo, meine freundin ist neulich an mein stativ mit meiner DSLR kamera gestoßen, das daraufhin umgefallen ist. die kamera ist aus 1,5 m höhe auf teerboden gefallen, nun funktioniert der autofokus des ca. 400€ teueren objektives nicht mehr richtig. muss ihre haftpflichtversicherung zahlen?

...zur Frage

Schaden von Versicherung auszahlen?

Hallo , der sachverhalt ist wie folgt : Ich war letztes Wochenende bei einem Freund von mir gewesen ( wir sind beide 20 Jahre alt ) . Ich parkte meinen Bmw in seiner Einfahrt neben einem Stapel Holz , auf diesem lagen platten die jeweils mit einem Stein beschwert wurden . In der folgenden Nacht stürmte es sehr stark woraufhin einer der Steine auf meinen Kotflügel gefallen ist und eine delle und lackplatzer hinterlassen hat . Wir haben das ganze schon mit seinen Eltern besprochen und diese meinten das man das über die Versicherung laufen lassen kann .

Jetzt wäre meine Frage welche Versicherung in so einem Fall zuständig ist , die Haftpflicht ? Und ist es möglich einen Kostenvoranschlag zu holen und sich diesen von der Versicherung auszahlen zu lassen , ich habe bereits davon gelesen jedoch nur im zusammenhang mit der KFZ Versicherung .

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen .

MfG

...zur Frage

Mutter hat sich ihr Fuß gebrochen, zahlt die private Haftpflichversicherung?

Hey, meine Mutter hat sich letztens leider ihr Fuß gebrochen. Sie wurde operiert usw.. und musste 3 Tage im Krankenhaus schlafen.

Nun die Frage: Bezahlt die private Haftpflichtversicherung (welche auf meine Vater läuft, aber die Familie mit deckt) bspw. den Aufenthalt im Krankenhaus, auch wenn es ihre eigene Schuld war, dass sie sich eben ihr Bein gebrochen hat?

Ich weiß, das kann am Besten nur die Versicherung beantworten, aber wollte mal allg. hier fragen was ihr denkt oder ob ihr eigene Erfahrung mit sowas hattet.

Gruß

...zur Frage

Erster Unfall, Wiederbeschaffungswert, Restwert wie läuft das ganze richtig ab?

Es geht darum mein Partner hatte zum ersten Mal einen Unfall.

So laut Versicherung gibt es einen Händler der den Restwert zahlen würde. So er würde den Wagen der Versicherung überlassen weil die Dame meinte bei einem Wiederbeschaffungswert von ca. 4000€ wäre der Restwert drin vom Händler und dann würde wenn er den Wagen selber verkauft der Restwert (ca. 1100) abgezogen werden und er würde von der Versicherung dann nur den restlichen Wiederbeschaffungswert abzüglich den Selbstbehalt bekommen.

Ein sehr guter Bekannter sagte das dies nicht so rechtens sein könne, weil sonst der Wagen doch geschenkt wäre. Und er müsste den Restwert eigentlich wenn er den dann abgibt vom Händler zusätzlich nachträglich überwiesen bekommen.

Was ist nun richtig?

...zur Frage

Objektiv bei eBay Kleinanzeigen ohne Garantie?

Hallo, Ich bin gerade am überlegen, ob ich das Objektiv Sony SAL50F18 bei eBay Kleinanzeigen gebraucht kaufen sollte. Das kostet statt 150€, 75€. Da ist keine Garantie mehr drauf, wurde auch schon geöffnet. Ist das safe?

...zur Frage

Wer bezahlt Schäden an einem Kochfeld in einer Mietwohnung?

Hallo,

wir sind vor Kurzem umgeozgen. Auszug, Übergabe usw. haben erstmal gut geklappt. Ein paar Tage nach dem Umzug hat mich der alte Vermieter angeschrieben, dass er beim Putzen der Wohnung einen großen Kratzer im Induktionskochfeld gesehen habe und dieses jetzt ersetzt haben will. Ich habe auch meine Haftpflicht schon angeschrieben, aber die weigern sich natürlich den Schaden zu zahlen, weil eine Einbauküche erstens nicht zur Mietwohnung zählt und zweitens Elektrogeräte ausgenommen sind. Seine Versicherung behauptet natürlich das Gegenteil. Jetzt meine Fragen:

  1. Welche Versicherung wäre in so einem Fall zuständig? Hausrat, Haftpflicht? Und wenn Hausrat...seine oder meine?
  2. Kann man überhaupt bei nem Kratzer Ersatz verlangen? Schließlich funktioniert das Kochfeld noch tadellos. Ich würde behaupten, das fällt unter den Rahmen Gebrauchsspuren.

Danke schon mal für die Hilfe

LG Sebastian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?