Was bewirkt ein höherer Ladedruck bei einem Auto?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zunächst: je mehr Kraftstoff man pro Sekunde verbrennt, umso größer ist die Leistung.

Genügend Kraftstoff in den Motor zu kriegen ist kein Problem. Dazu muss man nur die Einspritzpumpe vergrößern.

Das Problem liegt darin, genügend Sauerstoff bzw. Verbrennungsluft in den Motor zu kriegen, damit der eingespritzte Kraftstoff auch verbrennen kann und nicht unverbrannt zum Auspuff wieder rauskommt.

Da hilft ein Turbolader, der ja nichts anderes ist, als eine Luftpumpe. Der Lader pumpt mit Druck Luft in den Zylinder, wodurch wesentlich mehr in den Zylinder zu kriegen ist, als mit einem reinen Saugmotor. Mehr Luft im Zylinder bedeutet, man kann mehr Kraftstoff einspritzen und die Leistung steigt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Atmosphärische Luftdruck (auch Umgebungsdruck genannt) liegt bei ca. 1 bar. Durch den Turbolader wird diese Luft weiter komprimiert und erhällt so die doppelte oder 3-fache Dichte. Dementsprechend gelangen mehr Sauerstoffatome in den Brennraum.

Mehr Sauerstoff bedeutet, dass mehr Kraftstoff eingespritzt werden kann, ohne das sich das Kraftstoff-Luft verhälltnis ändert. Dementsprechend entsteht ein höherer Verbrennungsdruck, der auf den Zylinder wirkt. Dies erhöht das Motordrehmoment und die Motorleistung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Luft wird zusammengedrückt und  dadurch eine schnellere Füllung und mehr Sauerstoffmolekühle die eine bessere Verbrennung bewirken und somit mehr Kraft erzeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr Leistung erhält man auf zwei Arten: Mehr Füllung (also mehr Ladedruck) oder mehr Kolbenfläche bzw. Kolbenhub. Ergo: Mehr Ladedruck simuliert quasi mehr Hubraum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil bei jeder Ladung natürlich mehr Gemisch in den Zylinder kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?