Was beschreibt genauer Median oder Mittel?

3 Antworten

Das ist bei einer Grafik/Kurve immer der Wert in der Mitte und damit meist der höchste oder tiefste und das arithmet. (Grundrechnung) Mittel der Durchschnitt aller Werte (n1 + n2 +... +nn) / n

Arithmetisches Mittel ...
z.B. du hast 5,2,3,4,3,1 gegeben
A. Mittel = (1+2+3+3+4+5)/6 = 3 und fertig ;)

Median
du ordnest alle elemente der reihe nach und nimmst das in der mitte
-> 1,2,3,3,4,5 .. 6 element, daher das zwischen dem 3ten und 4ten nehmen.. das existiert nicht daher das 3.+das 4. und dann /2 ... also (3+3) /2 = 3

bei einer Liste mit einer ungeraden Anz. an Elementen ists einfacher... z.b. bei 7 elementen einfach das 4te

 

Ups hab auversehen auf "Danke sagen" geklickt haha (trotzdem war deine Antwort gut) ich vergaß es war eine grade Stichprobe mit 8 werten.

0
@Schnurloses

dann ordnest du die elemente der größe nach, und rechnest dann Median = (das 4. + das 5.) /2 

0

  Ich entstamme einem Welt-Elektronikkonzern. Mein Chef wusste das ganz genau; Median. Weil der unterdrückt nämlich tendenziell Ausreißer, die von dem aritm. Mittel ungewichtet berücksichtigt werden.

Ok Danke. Ich hab in der Arbeit geschrieben, dass der Median besser beschreibt. Ich gehe davon mal aus dass es richtig war. Ich kann ja wenn du willst noch schreiben wenn wir die arbeig zurück haben ob die Antwort richtig war :)

0
@Schnurloses

  Sollte mich wundern, wenn du keine Punkte abgezogen bekommst.  In Mathe muss jede Antwort begründet werden.

0

Was möchtest Du wissen?