Was besagt das sorgerecht?!?!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gemeinsames Sorgerecht bedeutet dass die Eltern sich zusammen um das Kind kümmern & sich die versogung teilen wenn sie zusammen leben.

Geteiltes Sorgerecht bedeutet dass getrennt lebende Paare sich die versogung etc teilen aber das Elternteil bei dem das Kind lebt muss das andere elternteil um Zustimmung fragen wenn Entscheidungen oder anderes anstehen.

Alleiniges Sorgerecht bedeutet dass nur ein Elternteil, beispielsweise die Mutter, für das Kind sorgt & somit alleine entscheiden kann wo sich das Kind aufhält, was es tut etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die elterliche Sorge (Sorgerecht) umfasst die Sorge für die Person des Kindes (Personensorge) und das Vermögen des Kindes (Vermögenssorge)

Siehe § 1626 BGB - Elterliche Sorge, Grundsätze

Das Aufenthaltsbestimmungsrecht ist der Teilbereich der Personensorge, der die Bestimmung des Wohnsitzes, des gewöhnlichen Aufenthaltes oder des tatsächlichen Aufenthaltes beinhaltet.

Siehe § 1687 BGB - Ausübung der gemeinsamen Sorge bei Getrenntleben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich verstehe nicht, dass ihr etwas schreibt was gar nicht stimmt. Ihr habt in einer hinsicht recht. So ist es per Gesetz geschrieben. Aber das Gesetz ist aus Moralischer Sicht völlig falsch. Es gibt zwar das Gemeinsame Sorgerecht, aber es hält sich so gut wie keine Mutter daran. Da dass Gesetz Mütter schützt. Meine Exfrau macht schon seit jahren was sie will. und ich höre immer nur vom Jugendamt oder vom Rechtsanwalt da können wir nichts machen, und das beste was ich mal gehört habe ist: " Als Vater müssen Sie sich alles gefallen lassen". Ich denke mal eher dass die Hölle einfriert, bevor sich da mal die Gesetze Grundlegend ändern. Das heisst: Dass es mal ein Gesetz geben sollte dass mal nur die Väter das aufenthaltsbestimmungsrecht und sorgerecht bekommen. Ich denke mal dass dann die Mütter mal selber spüren wie es ist, sein kind zu verlieren, bzw. wie es ist wenn das kind einem weggenommen wird. Aber eins tröstet mich: Gott merkt sich diese Mütter die so sind. Ich an der Stelle solcher Mütter, hätte ganz ganz große Angst vorm Sterben. DENN RECHENSCHAFT MUSS JEDER MAL ABLEGEN!!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du mit ob du es auch bestimmen kannst wo sich das Kind aufhält, hast du das sorgerecht ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miilka1995
18.06.2011, 22:32

Ganz ehrlich ,keine ahnung .Der Vormund des kindes ist das jugendamt , aber wie ich gerade gelesen habe teile ich mir dann somit das sorgerecht mit dem vormund.Was kann ich in dem fall dann mit bestimmen?

0

Was möchtest Du wissen?