Was berechnet Ihr für Kilometergeld?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich erhalte auch 30 Ct/km. Scheint Standard zu sein. Nur der Gesetzgeber zieht nicht mit: als ich im April eine Zeugenaussage bei einem Gericht in Sachsen machen mußte gabs nur 25 Ct/km. Das is schon bei meinem 13 Jahre alten Astra weniger als es wirkilich kostet, die Kiste zu unterhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steuerlich darfst du 0,30 EUR als Arbeitnehmer geltend machen, ohne das der Betrag versteuert werden muss. Nun ist noch die Frage, ob du als Unternehmer oder Arbeitnehmer tätig bist. Der Betrag von 0,30 EUR ist zwar der selbe, jedoch hast du ja gefragt, wie viel ihr berechnet, das klingt so, als wolltest du eine Rechnung schrieben. Wenn das so ist, dann kannst du natürlich auch mehr in Rechnung stellen. Mehr zum Kilometergeld habe ich unter http://www.betriebsausgabe.de/kilometergeld-91.html zusammengefasst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BentleyBoy24
23.11.2010, 14:37

Klasse Internetseite, hat mir geholfen

0

Das kommt darauf an, was die Firmen zahlen. Dafür müsste es eine Vereinbarung geben. In unserer Firma werden 32 Cent bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knowledge
27.08.2007, 20:05

Gut, dass ich das weiß...ggg.

0

In der Homepage des ADAC ist eine Liste auf der alle PKW aufgelistet sind und dort finden Sie auch die genaue Angabe des Betrages/Kilometer für Ihr Auto. Diese Liste wird idR. von allen Chefs anerkannt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pauschale ist derzeit normalerweise bei 30 Cent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

EUR 0,60. Wenn der Chef sagt, dass es zu viel ist, kann man ja nochmal nachgeben...;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?