Was benötigt man, um eine Ideologie zu konstruieren?

12 Antworten

Ich denke, daß man eine Ideologie nicht konstruieren kann. Eine Ideologie entsteht immer aus einer tiefen Überzeugung, doch der Wunsch , etwas zu konstruieren beweist, daß es hier einen Vorsatz gibt, das ist eine planende und distanzierte Haltung, so kann man niemanden mitreißen oder auch überzeugen!

Schau doch mal unter Smith, dem Gründer des Mormonentums, bei dem hat das super und erfolgreich funktioniert. Am besten wäre es natürlich, wenn Du eine überirdische Eingebung / Offenbarung hättest, auf deren Grundlage Du dann ein Buch schreibst und Deine Anhänger sammelst. Das könnte klappen, aber wahrscheinlich besser in Amerika als in Europa. Meldest Du Dich, wenn Du soweit bist?

Klar, Valentin, sicher werden wir für dich eine Stelle als Prophet schaffen!

Aber das ist eine gute Idee, die Mormonen haben wirklich eine erfolgreiche Ideologie gegründet, und das im 19. Jahrhundert, also zu einer Zeit, in der die Wissenschaft schon recht weit war.

0

Es gibt verschiedene Ideologiebegriffe. Ein neutraler versteht darunter jede Weltanschauung, ein negativer ein einseitiges, sich über Erfahrungen hinwegsetzendes, nicht für kritische Überprüfung von Grundannahmen und Selbstberichtigung offenes Meinungssystem. Es schottet sich ab und ist nicht zu einem Hinterfragen des Weltbildes selbst bereit. Was in der Wirklichkeit sich schlecht darin einfügt, wird geleugnet oder umgedeutet. Dann herrschen starrsinniger Dogmatismus, absichtliche Voreingenommenheit und/oder unbewußte Vorurteile. Ideologie in diesem Sinn wird auch als Verblendung, falsches Bewußtsein oder Herrschaftslegitimation bezeichnet. Eine Bezeichnung selbst abgelehnter, gegensätzlicher Überzeugungen als Ideologie ist auch ein rhetorisches Mittel. Der Ideologievorwurf trifft die anderen (sie sind die „bösen“ Ideologen), während für die eigene Meinung Ideologiefreiheit beansprucht wird.

Eine Ideologie/Weltanschauung kann konstruiert oder begründet werden. Gegründet wird nach einem üblichen Sprachgebrauch eine Organisation, die eine Ideologie/Weltanschauung vertritt und sich um ihre Verbreitung und erfolgreiche Durchsetzung bemüht. Jemand kann Iniator einer Bewegung sein, die Träger einer Ideologie/Weltanschauung ist.

Bestandteile einer Ideologie/Weltanschauung:

  • zumindest in einer bestimmten Hinsicht festgefügtes Weltbild

  • Wahrheitsanspruch

  • Grundideen, von der die Wahrnehmung und Erklärung der Welt geprägt ist (Ausrichtung auf etwas großes Ganzes)

  • Neigung zur Vereinfachung unter Vernachlässigung/Unterbewertung von Tatsachen einer komplexen Wirklichkeit (Patentrezepte für viele Probleme) und entgegenstehender empirischer Einzelheiten

  • Angebote, die auf Bedürfnisse nach Orientierung eingehen (Sinn, Ordnungssystem, Werte oder Ziele) und Wahrnehmungen, Meinungen und Handlungen steuern

Volle Zustimmung! Für hiesige Verhältnisse sogar eine ganz hervorragende Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?