Was bekommt man, wenn man eine kaufmännische Ausbildung (gelehrnt) besitzt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das schwierige daran ist, dass ich weder Deinen Arbeitsvertrag noch den Tarifvertrag kenne. 

Wenn ein Tarifvertrag gilt, dann darfst Du ohnehin nicht schlechter gestellt werden. Und diesen Vertrag kannst Du Dir auch ansehen.

Ansonsten müsstest Du mit Deinem Arbeitgeber eine Änderung und Anpassung Deines Gehaltes vereinbaren und dafür mit Deinem Vorgesetzten verhandeln. 

Oder Dich auch mal einfach anderweitig bewerben um so Deinen Marktwert zu erfahren.

Wenn es einen Betriebsrat gibt, kann es auch Sinn machen, mit diesen Personen zu sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
11.10.2016, 10:40

Ein Tarifvertrag scheinzt offensichtlich nicht zu gelten, denn sonst hätte er den Begriff Gewerkschaft ja schon mal gehört.

0

Hallo, ich bedanke mich für alle Antworten die Ihr mir gegeben habt. Ich habe heraus gefunden, was ich eigendlich verdiene. Ich lag unter dem normalen Schnitt (1600 - 2000 € Brutto) 450 unter dem Satz.

Habe mit Chef geredet und gesagt, wenn er mich behalten will, soll er mindestens 1600 mir geben. Wollte er nicht und habe gekündigt. Fange jetzt am 01.03.17 in der Industrie an und bekomme das doppelte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt doch Tabellen für Gehaltsgruppen je nach Tarifvertrag.
Schau da mal nach, in welcher Gehaltsgruppen Du Dich findest, da wirst du dann Dein theoretisches Gehalt finden.

Setze Dir gleich bei Gelegenheit einen Link drunter :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier mischen sich verschiedene Begriffe.

Stundenlohn - Gehalt
verhandelter Lohn - Tariflohn

Prüfe erst einmal, ob ein Gehalt wirklich mehr Geld bedeutet, denn dann bekommst du immer die gleiche Summe, egal wie viele Stunden du machst.

Ein verhandelter Lohn weicht oft vom Tariflohn ab. (Muß er aber nicht) Das kann gut sein oder schlecht. Das liegt daran, wie gut man verhandelt hat. Es könnte sein, dass andere Vereinbarungen auch abweichen: Urlaubsanspruch, Weihnachts- oder Urlaubsgeld ...

Welcher Branche gehörst du denn an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von balu19891008
11.10.2016, 00:08

Nun ich habe einen Stundenlohn festgesetzt bekommen nach meiner Ausbildung. Und jetzt nach Jahren merke ich, ich bin der einzige der kein festes Gehalt hat. Stundenlohn haben bei uns die Mechaniker.

Ich bin in der Automobilbranche tätig.

0

die Ausbildung sagt garnichts. Kommt drauf an ob du in einem Arbeitsverhältnis oder Angestellenverhältnis arbeitest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Stundenlohn ist auch ein Tariflohn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von balu19891008
11.10.2016, 00:07

Sorry, ich meinte einen festen Gehalt.

0

Was möchtest Du wissen?