Was bekommt man als finder?

10 Antworten

Wenn du die bei der Bank abgibst, was du solltest, kriegst du nix.

Ich war mal im Zug auf Klo und währenddessen hat jemand meinen Rucksack samt Inhalt mitgenommen. Ist zwei Monate später wieder komplett aufgetaucht, derjenige hielt ihn für liegen gelassen und hat ihn bei einem Fundbüro abgegeben. Hat mich 5 Euro gekostet, die ich dem Fundbüro als Finderlohn zahlen musste, habe es aber gerne gemacht und war heilfroh, den Rucksack samt für mich persönlich wichtiger Gegenstände wiederzubekommen.

Grundsätzlich hat man schon Anspruch auf einen Finderlohn, hängt natürlich von der Fundsache ab.

Gegenfrage ... wenn du deine verlieren würdest, wieviel würdest du zahlen?

Die Bankkarte hat keinen „richtigen“ Wert ... von daher wird es keinen Finderlohn geben. Vor allem wird diese sicherlich schon gesperrt worden sein ... und damit ist sie wahrscheinlich unbrauchbar 😉

nix! wäre nett, wenn du die bei der bank abgibst oder in einen postkasten wirfst ...

ansonsten wird die verlorene karte halt gesperrt und der besitzer bekommt eine neue.

Normalerweise nichts... Außer der Besitzer hat einen Finderlohn ausgesetzt (ist aber, soweit ich weiß, nur bei verschwundenen Haustieren üblich)

1 Euro. Was willst du mit der Bank Karte machen? Da kannste sowiso nix machen. Sobald jemand bemerkt das er seine Bank Karte verloren hat kann er es sperren lassen. Wenn es ein Taschenbeutel wäre indem sich viel Geld befindet. Da würde man sehr wahrscheinlich 20 Euro bekommen. Wenn man da nix bekäme. Würde ich das nächste mal das ganze Geld mitnehmen.

Was möchtest Du wissen?