Was beinhaltet das Thema "Großtechnische Gleichgewichtsreaktionen"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Großtechnisch bedeutet, dass eine industrielle Herstellung von chemischen Substanzen erfolgt. Das Pendant dazu wäre eine Herstellung in kleinem Maße, wie in einem Labor. Hinsichtlich der Synthese des Ammoniaks, wird großtechnisch das Haber-Bosch-Verfahren genutzt. Es ist ein Paradebeispiel für eine Gleichgewichtsreaktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ammoniak-Herstellung ist nur ein Beispiel von sehr vielen.

Ganz typisch für unerwünschte Gleichgewichtsreaktionen (genauer: unerwünschte Rückreaktion) ist, dass man (erwünschte und/oder unwerwünschte) Reaktionsprodukte regelmäßig (oder laufend) entfernen muss, damit die Reaktion nicht wieder rückwärts abläuft.

Eins der wichtigsten Beispiele: Polykondensations-Reaktionen

Siehe auch https://www.google.de/search?q=chemie+gro%C3%9Ftechnisch+entfernung+produkte&ie=utf-8&oe=utf-8

Erwünschte Gleichgewichtsreaktionen finden z. b. typischerweise in Puffersystemen ab - siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Puffer_%28Chemie%29#Bedeutung_von_Puffersystemen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?