Was beim Kauf einer mit Flasche aufgezogener Katze beachten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

es gibt nur einen grund, wieso man einer katze das säugen ihrer kinder verweigert. inkompatible blutgruppen. wenn die mutter b hat und der kater a, ist die milch der mutter für die kleinen giftig. wirft aber von anfang an die frage auf, wieso man nen a-kater auf ne b-katze gelassen hat. das tut man nicht.

die einzigen anderen gründe, wieso eine mutter ihre kinder nicht selbst aufziehen darf, ist a) sie will nciht oder b) sie ist tot. ersteres ist selten und deutet in aller regel auf ein psychisches oder physisches problem der mutter hin.

eine von hand aufgezogene katze hat einen engeren menschenbezug. das kann anstrengend werden, manche von ihnen können zb nur schwer allein sein.

sie sollten unbedingt auch als handaufzucht kontakt zu anderen katzen gehabt haben. eine kleine katze, die isoliert aufwächst, ist eigentlich immer ein extremer problemfall. zb lernen sie dann nicht richtig, wie man mit den eigenen krallen umgeht. was für den menschen oft schmerzhaft sein kann

für flaschenaufzuchtskitten gilt dasselbe wie für alle anderen kitten: niemals alleine halten. immer mindestens in paaren.

Die Katze von einem Bekannten wurde von der Mutter verstoßen und hatte wohl nie wirklich katzengesselschaft so das die Katze nicht gespielt, gejagt oder etwas anderes als Trockenfutter essen wollte

Es gibt ja meistens mehrere Katzen in einem Wurf. Also werden die wohl Gesellschaft haben.

0

Was möchtest Du wissen?