Was beim ersten mal beachten wenn der partner schon Erfahrung hat?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" (vor allem aus Sicht der Frau) nicht, dass Du so schnell wie möglich auf sie springen und Dein "Ding" wegstecken solltest. Spiele mit offenen Karten und sage ihr ruhig, dass bisher noch nicht die Richtige dabei war und Du daher noch keinen Sex hattest. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie Dich deswegen verstossen würde! Verstelle Dich nicht und tu' nicht so, als hättest Du Erfahrungen, die Du nur aus Pornofilmen "gelernt" hast!

Du hast Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und Deine Partnerin weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) üblicherweise behandelt wird. Glaube nicht Du müsstest ihr beweisen, was für ein "toller Hecht" Du seist in dem Du sie so schnell wie möglich besteigst! Wenn Ihr wirklich zusammenkommt, dann lernt Euch erst mal näher kennen und erkundet Eure Körper mit Händen und Zungen und geht einen Schritt nach dem anderen. Frauen begeistern sich für Männer, die sich die Zeit nehmen und die Mühe machen um auch der Frau sexuelles Vergnügen zu bereiten, statt sie nur egoistisch zu "bespringen"! Selbst Frauen, die schon viele Männer hatten, haben hier oft noch erhebliche Defizite!

Gerade bei Deinem ersten Mal wirst Du ohnehin kaum lange durchhalten - daher ist das "Vorspiel" nicht nur Mittel zum Zweck um sie feucht genug zu bekommen um Deinen Kleinen Chef in sie zu stecken, sondern für die Frau der Höhepunkt des eigentlichen Vergnügens!

Da die meisten Frauen beim "guten alten rein-raus-Spiel" ohnehin nur selten kommen, solltest Du die richtige Strategie versuchen und es mit "Ladies first" probieren:
 Aller Erfahrung nach ist Cunnilingus das zuverlässigste Mittel um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, also solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und frühestens DANN zum Verkehr übergehen. 
WIE man richtig leckt kannst Du z.B. hier nachlesen: http://www.wunderweib.de/liebe/lecken-fuer-anfaenger-10-tipps-fuer-genialen-cunnilingus-a163929.html

Das Wichtigste in Kürze:

  • Nimm Dir Zeit und hör nicht auf wenn sie "feucht wird" - das ist vermutlich überwiegend Dein Speichel...
  • Es ist NICHT Ziel der Übung Deine Zunge einzuführen - kümmere Dich damit um den Kitzler!
  • Achte auf ihre Reaktionen! Wenn sie zurückweicht gefällt es ihr wohl nicht, wenn sie Dir entgegenkommt, dann schon! Unkontrolliertes Zittern, Spannung in Bauchdecke und Oberschenkeln, Atemfrequenz, Menge und Geschmack des Scheidensekrets verraten Dir eine Menge über ihren Erregungszustand...
  • Wenn sie signalisiert, dass es ihr gefällt, dann werde nicht automatisch schneller - da ihr ja genau DAS gefällt, was Du JETZT tust!
  • Nicht die Geschwindigkeit zählt - versuch' es mal so langsam wie möglich! Überhaupt ist Variation der Schlüssel zum Erfolg
  • Übertreibe es nicht mit dem Fingern. Viele Frauen schätzen zwar das Gefühl des Ausgefülltseins, aber es geht nicht darum möglichst viele Finger möglichst tief in sie zu stopfen!
  • 69 ist was für Fortgeschrittene. Sie soll sich ganz auf das eigene Vergnügen konzentrieren können!
  • Wenn Du genug Erfahrung gesammelt hast, dann ist das Ziel nicht mehr sie einfach zum Orgasmus zu lecken  - das ist relativ leicht - sondern die Erregung aufzuschaukeln und sie möglichst lange kurz VOR dem Orgasmus zu halten, (indem man auch mal im entscheidenden Moment die Stimulation zurückfährt), bis sie kurz vor dem Durchdrehen steht und sie erst dann kommen zu LASSEN... 

Wenn Deine Partnerin merkt, dass Dir ihr Vergnügen ebenso wichtig ist, wie das eigene kann sie sich entspannen und Euer Zusammensein genießen. DAS wird sie erregen, feucht werden lassen und sie für Sex mit Dir begeistern!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst du nicht hin. Ich finde es eigentlich ideal wenn ein Partner schon Erfahrung hat. Sag ihr das sie wird dich lenken und dir zeigen was ihr Spaß macht. Ein langes Vorspiel bei dem sie zum Höhepunkt kommt. Viele meinen mit der rein raus Version ist es getan. Für den man ja für die Frau nicht. Aber wenn sie weiß, dass das dein erstes Mal ist wird sie dich lenken. Was eine Frau garantiert zum Orgasmus bringt ist, wenn du sie oral befriedigst. Das Lustzentrum liegt über dem Scheideneingang. Das packst du. Sie weiß was sie will. Aber sag ihr dass du noch nie mit einer Frau geschlafen hat. Wenn sie das weiß wird sie dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es erstmal wenn ihr euch nur ertastet? Küssen, Streicheln, Berühren. Überhaupt erstmal den anderen Körper kennen lernen. Man muss ja nicht direkt miteinander schlafen. Das ist als Jungfrau noch schwerer, weil man einerseits unerfahren ist aber andererseits auch gar nicht ihre Vorlieben kennt. Wo mag sie es berührt zu werden. Wo nicht. Wenn du das erstmal erlernst und sie es bei dir ebenso, dann könnt ihr erst miteinander schlafen und dann bist du nicht mehr so aufgeregt. Sag ihr heute, dass du es nicht gleich machen möchtest. Du möchtest sie und ihre interessen und Vorlieben kennenlernen um ihr ein schönes Erlebnis bereiten zu können :) und in einer Partnerschaft soll auch darüber gesprochen werden, ob man jungfrau ist oder nicht, worauf man steht oder nicht. Und das ohne angst und bedenken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entspann dich.  Alles kann nichts muss.  Vorher verrückt machen bringt nichts.  Geniesst den Abend und warte was passiert. Vielleicht hat sie genau so Angst wie du. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ganzeinfaches
02.04.2016, 10:35

Sie hat es aber schon oft getan. Sie sieht Mega gut aus weshalb schon viele aus unserem Jahrgang sagten da sie gerne etwas mit ihr anfangen würden. Es traut sich nur niemand sie zu fragen. Aufgrund ihrer Erfahrungen und ihrer bisherigen Freunde, die übrigens alle besser aussehen als ich denke ich das sie null nervös seinen wird.

0

Wenn du wirklich hingehen willst, dann sage ihr auf keinen Fall, dass du noch Jungfrau bist - man weiß nie, wie ein Mädchen mit Erfahrung darauf reagiert: entweder sieht sie es als ihre Aufgabe an, dich "anzulernen" oder sie hat mehr von dir erwartet. Sag ihr doch "zeig' mal, was du drauf hast" und lass sie machen.

Abgesehen davon, solltest du dir immer überlegen, ob du mit einem Mädchen aus deiner Ausbildung etwas anfangen willst. Das Gerede ist immer groß, das siehst du jetzt schon und du weißt auch nicht, wie sie später über euer Zusammensein sich äußert. Als ich in der Ausbildung war, sagte mir meine Oma damals "Merke dir, ein guter Hund macht nichts in die eigene Hütte". Daran habe ich mich immer gehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die frau an wie sie reagiert.

Ich würde es nicht ansprechen das ich jungfrau bin solange es nicht zum eigentlich akt kommt.

Ich hatte damals glück und wurde dann von einer recht erfahrenen frau über nen monat in dieser sache regelrecht trainiert *lach*

Und keine sorge ob du es lange packst oder nicht. Ich glaube beim ersten mal als mann ist es durchaus normal das da nach 2 minuten feierabend ist haha

Zumindest bei allen die ich so kenne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vollhorst123
02.04.2016, 11:03

warum sollte man nicht ehrlich sein und sagen, dass man noch jungfrau ist ? ist doch keine schande....

0

Ich bin dafür, dass du ihr es vorher sagst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?