Was sollte man bei einer Satellitenanlagenanschaffung beachten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

auf Dauer ist es billiger, außer HD+ (und GEZ bzw. hier GIS) keine Kosten, außer für Pay-Programme. 80cm Markenschüssel und LNB. Dieser je nach Anzahl der Empfänger (eingebaut in TV oder extern), also Twin, Quad, Okto gäbe es auch, da wird aber normal ein Multiswitch eingesetzt. Gut abgeschirmte Kabel, passende SAT-Dosen (theroretisch würde Kabel in den Receiver auch reichen). Wenn noch ein Antennenmast vorhanden ist und der stabil genug ist wäre die Montage der Schüssel dort auch möglich. Sollte an den Blitzableiter angeschlossen sein, außer bei Wandmontage unter einer bestimmten Entfernung vom Dach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ComputerB....de:

Sie benötigen einen Montage-Standort für die Sat-Antenne mit freier
Sicht nach Süden. Für die Astra-1-Satelliten gilt die Faustregel: Das
nächste Hindernis sollte nur halb so hoch sein, wie es entfernt ist. Für
Wartungsarbeiten muss die Sat-Antenne gut zugänglich sein. Wichtig: Für
die Installation eines Sat-Spiegels an Mietwohnungen benötigen Sie die
Zustimmung Ihres Vermieters.

Was brauche ich für Sat-Empfang?

• Eine Sat-Antenne: Sie besteht aus einem Spiegel (Schüssel) und einer

Empfangseinheit (Low-Noise Block Converter, kurz LNB oder LNC). Der

Spiegel reflektiert die Sat-Signale und wirft sie gebündelt auf den LNB,

der im Brennpunkt der Schüssel montiert ist.

• Außerdem benötigen Sie einen Sat-Empfänger, der die Programme an den Fernseher liefert.

Dieser kann entweder extern in Form eines Sat-Receivers vorliegen oder

bereits in das TV-Gerät integriert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?