was begünstigt bartwuchs

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch Sex, Masturbation, sexueller Stimulation im Allgemeinen steigt der Testosteron-Spiegel. Mehr Testosteron begünstigt den Bartwuchs.

wenn ich schon nachdenke, da hatte ich letzte nacht schöne träume, hmm

0

Ehrlich? Ist ja drollig^^, bei mir ist es seit über 20 Jahren immer gleich. Unterschiede macht es nur, ob ich an einem Morgen einen Elekrorasierer nahm oder die Naßrasur nutzte, nach der Naßrasur ist´s - bei mir - länger glatt.

Wie wird sich mein Bartwuchs entwickeln?

Bin 19 Jahre jung habe am Kin und unterm Kin einen gut sichtbaren Bartwuchs. Auch meine Koteletten sind einigermaßen ok.

Jedoch habe ich an der rechten Seite einen stärkeren Bartwuchs als beim linken.

Ich habe an den Wangen überall kleine Haare die man nicht so gut sieht. Wenn man mit der Hand rüber geht, spürt man die haare auch.

Nur sind die Haare wie erwähnt an den wangen nicht so gut sichtbar. Also die Frage ist ob ich mir noch in meinem Alter ein Vollbart erhoffen kann? Kann man die nicht sichbaren Haare mit einer Nassrasur sichtbarer machen?

...zur Frage

Bartwuchs steigern durch "mehr" Rasur?

Sehr geehrte Community!

Mein Dad und ich haben gerade über meinen anstehenden Abschluss (High School) geredet. Meine Klassenkameraden und ich haben beschlossen uns alle als ,,Joke" einen Schnauzer wachsen zu lassen. Nun ist es so das mein Bartwuchs (ich bin 17, fast 18) relativ durchschnittlich für das Alter ist. Vielleicht etwas darüber. Am Kinn und an den Wangen ist nach 1 Woche schon was vorhanden mit dem man sich nicht mehr schämen muss. Nun ist es so, dass mir allerdings nur sehr langsam ein Oberlippenbart wächst. Nun kommen wir endlich zu meiner Frage: Mein Vater behauptet häufiges Rasieren würde die ,,Haarwurzeln" stimulieren so dass der Bart mehr und schneller wächst. Ist das richtig? Ich persönlich halte das für einen Unsinn. Beste Antwort wird belohnt! Vielen Dank! :)

...zur Frage

Rote Flecken auf dem Gesicht!

Ich bin 24 und hatte bis zu meinem 23ten lebensjahr pickel, da ich herausgefunden habe das schokolade am meisten bei mir dafür verantwortlich war, habe ich den verzehr von schkolade eingestellt. Jetzt habe ich so gut wie keine pickel aber unten am ganzen Kinn rote flecken, besonders nach den rasieren ist es extrem, das meiste verschwinded aber schon nach einem oder zwie tagen, aber ein wenig bleibt immer. Ich habe natürlich nass und trocken rasur probiert, aber das ergebniss ist fast gleich. Liegt das jetzt nur an der rasur und soll ich mich überhaupt nicht mehr rasieren?Davor habe ich die haare jahre lang nur gestutzt wegen den pickeln, kann man was gegen emfindliche haut machen? Ich habe einen schwachen bartwuchs, stimmt es aber, dass wenn man sich öffter rasiert der bart dann stärker wird??sry jetzt sinds 2 fragen^^..????

...zur Frage

bei rasur am Knie geschnitten verbergen oder dazu stehn?

hay also ich bin jetzt in der 10.ten Klasse und habe mich beim rasieren am Knie geschnitten und da ist jetzt ne kleine WUnde.Wir haben nun morgen schwimmen und soll ich sazu stehn oder i-was anderes als AUsrede erfinden wenn ja, was wäre eine pausible Erklärung. P.S: ich will nachher nicht als mega Loser dastehn

...zur Frage

Sofort nach der Rasur stoppeln

Hallo, also ich bin 16 und vor einigen Monaten hat bei mir der bartwuchs begonnen. Ich muss jeden Tag rasieren was mich echt nervt und ich merke sofort nach der Rasur wie schon wieder die stoppeln kommen und ich habe schon einen leichten Bartschatten. Keiner aus meiner klasse hat einen so starken bartwuchs und kommt mir jetzt bloß nicht mit "das ist doch männlich". Habe sogar schon daran gedacht ihn mir mit einer Laserbehandlung für immer weg machen zu lassen habe mich dann doch umentschieden. Was soll ich tun es deprimiert mich ein bisschen. Danke

...zur Frage

Bart rasieren während der Pubertät?

Hallo, also ich bin fast 17 und habe einen ziemlich schwachen Bartwuchs dafür, dass ich Türke bin, aber das mal am Rande. Also ich weiß, dass der Bart nicht schneller oder dichter wächst, wenn man ihn oft rasiert, ABER ich stelle mir seit einer Ewigkeit die Frage, ob das für einen Pubertierenden auch gilt. Wenn sich mein Barthaar noch entwickelt und dicker wird und ich ihn nicht rasiere, dann hab ich doch Haare mit einer sehr dünnen Spitze, da die Spitze nicht dicker wird, weil sie ja schon rausgewachsen war. Wenn man sich also als Pubertierender nicht rasieren würde, bis man Erwachsen ist und sich dann als Erwachsener rasiert, dann wäre der Bart der nach der Rasur wachsen würde ja viel dicker als er vorher war. Also wäre es ja kein Mythos für einen Pubertierenden, dessen Bart sich noch entwickelt, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?