Eigentlich heißen sie nicht Rastaman, sondern nennen sich Rastafari. Das hat mit dem äthiopischen Kaiser Haile Selassie I. zu tun, der mit bürgerlichem Namen Ras Tafari Makonnen hieß. Er setzte sich schon früh für die Modernisierung seines Landes ein. Seine Verehrung hat sich bis zur Bildung einer eigenen Religion entwickelt.

Äthiopien ist das einzige afrikanische Land, das nie von anderen Staaten erobert und kolonialisiert wurde. Deshalb wird es von den meisten Farbigen weltweit als authentisch erhaltener Teil Afrikas betrachtet.

Was möchtest Du wissen?