Was bedeutet "Zweifamilienhaus" im Versicherungswesen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also, 5 sind eben nicht 1 bzw. 2 und somit schaue bitte bei fünf oder frage nach bei denen mit 1 und 2, ob sie auch 5 versichern. Auch bei uns versichert nicht jeder die Hütten und gut ist. Viel Glück und beachte die unterschiedlichen Beiträge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um 1900 bestand eine Wohneinheit aus den Räumlichkeiten, die eine Familie bewirtschaftete. So war z.B. die ursprüngliche Villa Hügel mit den 70 Räumen als Einfamilienhaus gegen Feuer versichert.

Daraus entwickelte sich die Unterteilung nach Wohneinheiten, wobei der Name Familie (=Wohneinheit) als Namensgeber der Unterteilung blieb.

Während Ein- und Zweifamilienhäuser in der Regel besser gebaut und auch unterhalten werden, ist das bei Mehrfamilienhäusern problematisch. Hinzukommt, dass die Berechnung schwierig ist, weil Wohnungsbesitzer und -eigentümer die Wohneinheiten unterschiedlich ausgestaltet haben.

Die Versicherungssumme -und damit auch die Prämien - hängen von der Beschaffenheit der Gebäude, der Bauart, der Schadenbelastung und der Belegung u.a. ab. Das kann ohne eine umfassende Bestandsaufnahme nicht geschehen. Daher werden Mehrfamilienhäuser, Wohn- und Geschäftshäuser oder nur Geschäftshäuser von den Portalangeboten nicht bedient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versicherer unterscheiden zwischen Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser.

Dass du da ein Mehrfamilienhaus auf den Portalen oder den Homepages der Versicherer selber nicht findest ist jetzt nicht verwunderlich. Die Masse, der potenziellen Kunden, die im Internet suchen, haben max. ein Zweifamilienhaus.

Außerdem ist es oft so, dass Eigentümer von Mehrfamilienhäuser ganz anderen Versicherungsschutz benötigen, als der "normale" Hausbesitzer mit Frau, eineinhalb Kinder und Hund.

Von daher wollen die Versicherer, dass solche Kunden lieber in einem Beratungsgespräch aufgeklärt werden. Schließlich ist das ganze ja auch eine Verdienstangelegenheit für die Versicherer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von magda1402
27.06.2014, 14:19

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung! :)

0

Der Begriff dient hier lediglich der ungefähren Beschreibung eines Gebäudetyps im Bereich nichtgewerblicher Versicherungen. Die Angebote für Mehrfamilienhäuser sind eher dem gewerblichen Bereich zuzuordnen und sind in der Berechnung etwas aufwändiger. Daher sind im Netz kaum Online-Rechner für den gebäudetyp "Mehrfamilienhaus" oder "Wohn- und Geschäftshaus" zu finden. Es ist sinnvol, sich hierfür an einen qualifizierten Versicherungsmakler zu wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von magda1402
27.06.2014, 14:19

Danke für den Hinweis und die Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?