4 Antworten

Wurmlöcher stellen eine hypothetische "Abkürzung" durch die Raumzeit dar. Sie sind rein fiktiv und kein natürliches Phänomen. Die Idee dahinter ist, dass man anstatt den normalen Weg z.B die ca 380.000km weite Strecke zum Mond zu gehen, unsere Raumzeit einfach durch eine höhere Dimension durchdringt und somit sofort an den gewünschten Ort kommt. Beispiel: DIN A4 Blatt-> du bist auf der oberen linken Ecke und willst in die untere rechte. Der Diagonale Weg ist dir zu lang... Also faltest du das Blatt so das die linke obere und die untere rechte Ecke aufeinander liegen. Jetzt kannst du einfach mit einem Schritt an dein Ziel. Dieses Beispiel veranschaulicht eine 2 dimensionale Welt (Blatt Papier:Länge, Breite) die durch die 3. Dimension gefaltet wird (Höhe). In Realität müsste also die 3. Dimension durch die nächst höhere "gefaltet werden".
LG

Ein Wurmloch ist glaubig ein großes Loch im All was alles aufsaugt also alles fliegt da hinein oder man kann damit selbst in eine andere Galaxie aber ich glaube eher an das erste denke ich jedenfalls :)

Google "Einstein-Rosen-Brücke für Anfänger"

Was möchtest Du wissen?