Was bedeutet / woher kommt der Begriff: Klotzen statt kleckern?

4 Antworten

Im Dritten Reich gabs mal einen Architekten Clemens Klotz, beteiligt z. B am Bauwerk Prora. Wenn das nicht mal "geklotzt" ist - Ein Bauwerk mit 4,5 km Länge...

Hier muß viel getan werden, wenig nutzt nichts, deutsche Redensart.

Klecker mal ein paar Mal nebeneinander ... (Marmelade) und klotze (z.B. Kartons) nebeneinander. Welcher Stapel ist höher??? Man kann auch sagen: wer wenig kleckert (arbeiten) macht weniger, wer mehr klotzt (arbeiten) macht mehr und das nochmal so gut ;-)

Was möchtest Du wissen?