Was bedeutet Weitwinkel-Stellung bei Digicam´s?

4 Antworten

Nein. Weitwinkel bedeutet einen möglichst großen Bildauschnitt. Das heißt man sieht dann mehr von dem Objekt. Das ist vorallem bei Gruppenfotos oder Gebäuden interessant wenn man nicht weit genug sich vom Objekt entfernen kann. Je größer der Weitwinkel, desto größer ist allerding meist auch die Verzerrung

Weitwinkel bleibt Weitwinkel. Auch bei analogen Kameras. Die Linse ist gekrümmter, und der Sichtwinkel ist in dieser Stellung größer, als z.B. bei Tele-Einstellung, bei der der Bildausschnitt ziemlich eingegrenzt ist. Bei Weitwinkel verzieht es aber bei vielen analogen und auch digitalen Kameras das Bild sehr deutlich (fish-eye-Effekt).

VIELEN DANK!!!

Aber wie heisst die Weitwinkel Einstellung im Fachschagon?

Im Menü meiner Kamera find ich die Einstellung nicht (Ricoh R10), würd die aber gerne ausstellen, da ich ab und an den "Kisseneffekt" habe.

0

Mit einem Weitwinkel kannst du einen bspw. kleinen Raum in seiner Gänze ins Bild bekommen. Das Objektiv verzerrt (wölbt) die Optik. Deshalb musst du darauf achten, in welchem Abstand zum Objekt du welchen Weitwinkel einsetzt. Wenn der zu stark ist, sieht man die Zerrung im Bild.

Moderne Kameras korrigieren die Zerrung normalerweise automatisch

0

Was möchtest Du wissen?