Was bedeutet, Warmwasser erfolgt durch Zentralheizung?

10 Antworten

Hallo,

Ob es sich wie und für wen es sich rechnet ist sehr kompliziert und nicht so simpel, wie es @Griesuh schreibt.

Es ist zu beachten:

Ein Boiler im Haus (hier werden für den Verbraucher nur die Grundkosten berechnet, Anschaffung, Reparatur und Wartung),

Wenn es, wie im Mietshaus, für mehrere Mietparteien gilt, relativieren sich diese Grundkosten, der ständige "Standby" wirkt sich kaum aus, da eine relativ sehr gute Wärmedämmung besteht.

hier gibt es auch keine einheitlich Betrachtung zwischen Warmwasser-Boiler in der Wohnung und dem Durchlauferhitzer).

Wohnen Mieter im Haus, die am Tage da sind oder nur solche die tagsüber auf Arbeit sind? ..

Ich würde als Ergebnis sagen, eine Gemeinschaftsanlage ist nicht teuer oder billiger als eine eigene Warmwasserversorgung.

Grüße aus Leipzig

Mir gefällt das Prinzip moderner Heizungen.

Warmwasser war mir schon immer suspekt, da dann warems Wasser über längere Zeit in einem Kessel steht.

Moderen Heizungen haben im Kessel eine Art durchlauferhitzer. Das heißt das Frischwasser durch einen Wärmetauscher läuft und sich so erhitzt ohne mit Heizungswasser in Kontakt zu kommen. Diese Technik gilt für den Winterbetrieb.

Im Sommerbetrieb wäre natürlich ideal eine Solarthermieanlage.

Bei größeren Wohnanlagen ist eine zentrale Warmwasserversorgung günstiger als Durchlauferhitzer in einzelnen Wohnungen.

Die Verbrauchsmessung erfolgt durch Verdunstungsröhrchen an den Heizkörpern oder elektronischen Heizkostenverteilern:

https://blog.paradigma.de/was-ist-ein-heizkostenverteiler/

Das ist Nonsens. Heizung und Warmwasserbereitung sind zwei getrennte Systeme.

0
@albatros

Das ist klar, es sind zwei getrennte Systeme die jeweils zentral oder individuell betrieben werden können. Vlt. habe ich mich falsch ausgedrückt.
Es gibt Warm­wasser- und Heiz­wärmemess­geräte, Verdunstungsrörchen sind ein Auslaufmodell.

0
@nxtgeneration

Du schriebst, dass mittels der an den Heizkörpern befestigten Heizkostenverteiler der Warmwasserverbrauch ermittelt würde. Darauf bezog sich meine negative (zutreffende) Beurteilung.

0

Es gibt verschiedene Arten Warmwasser zu erzielen.

Dein Satz bedeutet, dass Dein Warmwasser durch die Zentralheizung erhitzt wird.

In diesem Falle haste keine Stromfressenden Durchlauferhitzer in Deiner Wohnung.

Ist es durch die Zentralheizung teurer oder durch den Strom?

0
@Germantr

das kommt auf den Gebrauch/ Verbrauch des Wassers an. Bei wenig kann Strom günstiger sein, bei starken Gebrauch, je nach Brennstoff wäre die Zentralheizung günstiger.

0

Warum ist deutsche Sprache so schwer zu verstehen? Ist das Wort "Zentral" nicht eindeutig genug für dich?

Zentralheizung bedeutet die Anlage im Keller sorgt für Heizung und Warmwasser.
Bedeutet, im Sommer wird kein Brennstoff (Gas oder Öl, oder Holz) fürs heizen verbraucht, sondern nur noch für Warmwasser.

Was möchtest Du wissen?