was bedeutet vaterschaft praktisch ausgegeschlossen

4 Antworten

Sichere Vaterschaftstests für 160,- € anzubieten ist möglich.

Es wird immer eine bestimmte Anzahl an DNA-Markern, sog. STR-Systeme, verglichen. Im Regelfall ist ein Vergleich von Kind und Putativvater ausreichend. Durch Mituntersuchung der Kindesmutter kann die statistische Sicherheit allerdings gesteigert werden.

Wenn es in 3 oder mehr DNA-Markern zu einem Ausschluss zwischen Kind und Putativvater kommt, ist die Vaterschaft per Definition ausgeschlossen. Dies ist immer 100 %ig. Das Prädikat "Vaterschaft praktisch ausgeschlossen" sollte es somit gar nicht geben.

Kommt es bei genügend DNA-Markern zu Übereinstimmungen, wird eine statistische Berechnung vorgenommen. Ab einem Wahrscheinlichkeitswert (W-Wert) von mind. 99,9% gilt die Vaterschaft als praktisch erwiesen.

Auch wichtig, bei einem seriösen Labor kann man jederzeit Fragen zum Test selber und dem Gutachten stellen.

Prinzipiell sind DNA-Vaterschaftstests auch zu einem Preis von 160 Euro durchführbar und ergeben ein aussagefähiges Ergebnis. Die im Netz angebotenen Tests sind zuverlässig.

Was die Durchführung mit X und Y bedeutet, weiß ich nicht. Aber auch für 160 Euro sollte man Gutachten erhalten, was eine Prozentaussage beinhaltet und eine Erklärung zum Ergebnis. Also am besten im Labor nochmal nachfragen, was das genau bedeutet.

Was lernt man daraus - evt. nicht nur Preise vergleichen, sondern auch schauen, was man dafür bekommt. Ein schriftliches und ausführliches Ergebnis ist dabei ein Muß.

Vaterschaftstest mit 80% Wahrscheinlichkeit?

Mal eine theoretische Frage an euch. Bei einem Vaterschaftstest zeigt das Ergebnis in den meisten Fällen entweder 99,999 % als Vaterschaftsbeweis oder 100%, wenn die Vaterschaft ausgeschlossen wird.

Wie sieht es aber aus, wenn das Ergebnis beispielweise 80-90% wahrscheinlichkeit beträgt? Ist die Vaterschaft dann auch bewiesen?

...zur Frage

Klärung der Vaterschaft möglich ohne DNA-Test?

kann man die vaterschaft ohne dna-test zumindest ausschließen (nicht unbedingt bestätigen) anhand von bestimmten (äußeren) merkmalen?

die freundin meines kumpels hat ein baby (ist jetzt knapp ein jahr alt), das hellbraune augen hat, sowohl die mutter als auch mein kumpel haben blaue. und blutgruppe vom kind ist B, die mutter hat 0 und mein kumpel A.

diese beiden merkmale lassen doch eindeutig keine vaterschaft von meinem freund zu, oder?

...zur Frage

Vaterschaftstest ergebniss nicht so klar

es steht in dem vaterschaftstest drin, (der anhand der blutgruppenmerkmale 2001) gemacht wurde das herr x nicht offenbar unmöglich der vater ist und

die Vaterschaftswahrscheinlichkeit wird mit dem verbalen Prädikat

Vaterschaft praktisch erwiesen umschrieben???

ich verstehe nur bahnhof

...zur Frage

Resultan Vaterschaftstest seriös?

Guten Tag,


Mein Ex Freund hat einen Vaterschaftstest über einen Anwalt veranlasst.

Dieser Test würde über die Firma Resultan durchgeführt .

Ich finde leider im Internet nichts hilfreiches . Keine wirklichen Erfahrungsberichte etc.

Ich habe heute das Ergebnis bekommen und dort hieß es - VATERSCHAFT PRAKTISCH AUSGESCHLOSSEN .

Nun ist es so, dass mir der Anwalt schon sehr komisch vorkam . Der Test wurde nur unter Aufsicht von ihm durchgeführt . Heißt , er ist zu mir gekommen und ich habe die Proben meinem Sohn entnommen . Und zuvor war er auch nur bei meinem ex dabei, als er sich die Proben selbst entnommen hat.

Von mir wurden keine Proben entnommen.

Wie schon gesagt, habe ich heute das Ergebnis erhalten . Dort sind 8 Übereinstimmungen und 12 Nicht Übereinstimmungen.

Es steht nichts von 100% ausgeschlossen o.ä. drin.

Hatte jemand schon Erfahrungen mit dem o.g. Unternehmen ?

Mir kommt das alles komisch vor. Er ist definitiv der Vater. Es kommt niemand anderes in Frage.


Danke schon mal für Antworten


Liebe Grüße

...zur Frage

Vaterschaftsanfechtung durch Gericht trotz Ablauf der Frist wegen Test über resultan?

Hallo ihr Lieben, ich habe eine Frage bezüglich eines Gerichtsverfahrens wegen Vaterschaftsanfechtung. Und zwar würde ich gerne wissen ob das Gericht nur Vater und Kind testet bzw getestet haben will oder auch die Mutter zur Probenentnahme aufgefordert wird.

Also Situation wie folgt:

Vater B hat Vaterschaft anerkannt, nach einem Vaterschaftstest bei Resultan hat er die Vaterschaft aber nie angefochten der Test war 2014.

Jetzt steht Mutter vor Vater A und Vater A will nichts davon Wissen, will auch keinen Test um Gewissheit zu haben, Anwälte sagen das die Anfechtungsfrist abgelaufen sei. Jedoch entscheidet doch das Gericht darüber ob der Test bei resultan der nur Proben von Vater B und dem Kind enthielt ob der Test gewertet werden kann oder ?

Ich meine das die Mutter in einem Offiziellen Test mit einbezogen werden muss um die Gen genau vergleichen zu können oder ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?