Was bedeutet "Vasall"?

2 Antworten

Eine weitere Variante für Vasall:

(vassus): Freier oder unfreier Mann, der in einem persönlichen Treue- und Abhängigkeitsverhältnis zur Stiftsäbtissin stand, ihr zu Diensten verpflichtet war und dafür Land, Ämter und Einkünfte verliehen bekam:

Ein Vasall war im frühen Mittelalter (6.−7. Jahrhundert) ein Herr, der sich freiwillig als Gefolgsmann in den Dienst eines anderen Herrn stellte und sich diesem für bestimmte militärische oder diplomatische Dienstleistungen verpflichtete.

Der Vasall im Feudalismus des 8. Jahrhunderts war der Vorgänger des Lehnsmannes im späteren Mittelalter. Doch das Lehnswesen unterschied sich schon bald ziemlich stark von der Vasallität. Der Vasall war seinem Dienstherrn noch persönlich verpflichtet, während der Lehnsmann sich nur über sein Lehen in die Abhängigkeit vom Lehnsherren begab.

Ausführlich unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Vasall

Was möchtest Du wissen?