Was bedeutet "väterliche Täler"?

1 Antwort

lang, lang ist's her, dass ich E. G. las. Ich kann mich an nix mehr erinnern. "Väterliche Täler" würde ich - ohne den Zus.hang zu kennen - so verstehen, dass er, also diese gewisse Person, in seiner Heimat (den väterlichen Tälern) bleiben bzw. dorthin zurückkehren will.

worauf achten bei szenenanalyse?

Ich muss eine Szenenanalyse schreiben zum Trauerspiel Emilia Galotti von Gotthold E. Lessing.

worauf muss ich besonders achten und wie Strukturiere ich das ganze? soll ich auch was zur Grammatik sagen und nicht nur zum Inhalt oder was muss ich alles berücksichtigen?

danke für eure Antworten

...zur Frage

ReligionsKritik von lessing?

Hi kann mir jemand etwas zur religionskritik von Gotthold ephraim lessing erzählen, bitte kurz und verständlich zusammenfassen, Dankeschön 🤗

...zur Frage

Kann jemand mein Text überprüfen bitte (Grammatik)?

Hallo,

konnte jemand meinen Text überprüfen (wegen Grammatik), ich wäre sehr sehr dankbar!

Emilia Galotti

In dem im Jahr 1772 erschienen das Drama „Emilia Galotti“, der Author Gotthold Ephraim Lessing im Zweiter Aufzug, Vierter Auftritt schreibt über die Unterhaltung der Eltern. In der Szene (2 Aufzug, 4 Auftritt) treten Claudia und Odoardo, die Eltern von Emilia, während Emilia Galotti befindet sich in der Kirche, die Eltern unterhalten sich über ihre Tochter, die einen Grafen namens Appiani bald heiraten wird. In diesem sehr abwechselndem Dialog der Mann und die Frau haben ganz verschiedene Meinungen.Die Mutter äußert ihre Gedanken über die ankommende Vermählung ,sie will nicht, dass der Graf ihrer Tochter heiratet und verlässt mit ihr die Stadt, sie möchte, dass Emilia lieber in der Stadt bleibt, doch der Vater ist komplett dagegen. Odoardo magt den Grafen und meint, dass der Graf begeistert ihn Z.(6-8) „... Alles entzückt mich an ihm...“. Als der Odoardo mit seiner Frau spricht behandelt er sie mit Respekt und Höflichkeit Z.(32-33)„...Aber, gute Claudia, hattest du recht...“. Als die Intention des Gesprächs beider Eltern steigt, die Frau Galotti macht alles um seinen Mann zu verärgern. Claudia erzählt seinem Mann, dass der Stadt Prinz hat eine Auge auf die Tochter Z.(58-59) „...hab ich dir schon gesagt, dass der Prinz unsere Tochter gesehen hat?“, Z.(65)„Er unterhielt mit ihr so lange -...“, Z.(70)„Hat von ihrer Schönheit mit so vielen Lobeserhebungen gesprochen.“. Odoardo wird sofort wütend, als er was seine Frau ihm erzählt hört Z.(74)„... O Claudia! Claudia! Eitle, törichte Mutter!“, „...der bloße Gedanke setzt mich im Wut...“. Als der Gespräch erreicht die Höhepunkt in dem die Eltern anfagen zu streiten, die Mutter greift der Hand des Vaters, doch der Vater ist sehr wütend und verlässt die Claudia Z.(85-88)„...Drum lass mich! lass mich! – Gott befohlen, Claudia! – Kommt glücklich nach!...“.

...zur Frage

Quellenangaben/Zitieren: Wie gebe ich "Königs Erläuterungen" an?

Hallo! Ich zitiere in meiner Seminararbeit Königs Erläuterungen. Kann ich dieses Buch genau wie eine Monografie angeben, in diesem Fall

Bernhardt, Rüdiger: Königs Erläuterungen Band 16. Textanalyse und Interpretation zu Gotthold Ephraim Lessing Emilia Galotti. Hollfeld 2012

Oder muss ich es in irgendeiner anderen Weise kennzeichnen, dass Königs Erläuterungen ja verschiedene Bänder sind etc.?

Danke für Hilfe!

...zur Frage

Emilia Galotti, Gotthold Ephraim Lessing --> Gute Schullektüre?!

Hallo,

Ich lese demnächst Emilia Galtti von Lessing, und möchte mal fragen, ob jemand dieses Buch schon gelesen hat und wie findet/fandet ihr es?! Ist das eine gute Schullektüre?

Vielen Dank ! LG

Leonie

...zur Frage

Hatte Gotthold Ephraim Lessing nichts von seinem Erfolg?

Ich habe mich über ihn informiert und habe gelesen, dass er finanzielle Probleme hätte oder keine finanziellen Vorteile von seinen Stücken hatte. Erst nachdem er gestorben ist wurden seine Stücke populär. Also hatte er nichts von seinem Erfolg, da er ja gestorben ist. Stimmt das? Und was ist mit der Familie?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?