Was bedeutet V+, ID und GND bei einem Netzteil?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

V+ ist Plus, so gut wie immer Rot.
V = Voltage = Spannung GND = Ground = Masse so gut wie immer Schwarz I = Strom, ID = Stromdifferenz in dem Fall so was wie ein Stromfühler kannste in dem Fall vernachläßigen. Nur wenn Du ein Akku laden willst, sagt der Stromfühler, Akku ist voll, und schaltet die Spannung ab.

Minus ist der Masseanschluss als Referenzpunkt 0 Volt. Plus ist der Pluspol mit vermutlich +12V gegenüber Masse. Und ID kannste eigentlich vergessen, das hat mit der Stromversorgung an sich nix zu tun.

USB Kabel durchgeschnitten für Stromversorgung?

Hey, ich habe ein USB Kabel durchgeschnitten und wollte fragen welche Anschlüsse muss ich anlöten zur Stromversorgung

Data+
Data-
VCC
GND

Ich möchte einen Motor anlöten (Strom kommt über eine Powerbank) Freue mich über eine Antwort

Danke im voraus.

...zur Frage

220 Volt / 16 Ampere löten?

Hallo,

kann ich ein Kabel an einen Stecker anlöten, über das später 220 V laufen? Oder muss ich dazu unbedingt Kabelschuhe nehmen?

Danke

...zur Frage

Aus 6 Volt 12 Volt machen?

Hallo,

ich habe mir schon seit langem die Frage gestellt ob man sich nicht eine Schaltung bauen könnte, in welche man 6 Volt einspeist und durch ihre Bauteile die Spannung auf 10-12 Volt erhöhen kann. Welche Bauteile benötigt man dafür und wie muss ich diese berechnen? Die Schaltung soll mit Gleichstrom betrieben werden.

...zur Frage

Tonmischpult mit Laptop verbinden - USB als Potentialausgleich benutzen?

Hier erstmal das Szenario:

Wir haben einen Laptop, ein Tonmischpult, Aktivboxen.

-Laptop: Angeschlossen an ein externes Netzteil -Tonmischpult: 230V anschluss mit Masseverbindung und Masseschraube, Das Potential vom Gehäuse und der "Masse" von der Steckdosenleiste ist gleich. -Aktivboxen: Ebenfalls 230V anschluss, steckt in der gleichen Steckdosenleiste wie das Mischpult und das externe Netzteil.

Schiese ich nun über Klinke auf Chinc ein Kabel an ein Tonmischpult, gibt es kurzzeitig ein sehr lautes Brummen wenn ich das Kabel reinstecke, das allerdings auch sofort wieder weggeht, es ist aber störend und unangenehm. Wenn ich aber schon mindestens ein Kabel drinn hab, gibt es kein Brummen mehr. Nun hat auch das Gehäuse so wie das äussere des Chinchanschlusses das gleiche Potential, also hier meine Idee das ganze zu lösen:

Idee: Ein modifizierter USB Stecker greift vom USB anschluss den GND an, den GND verbinde ich nun mit einer passenden Verbindung mit A, der Masseklemme oder B, der Masse der Steckdosenleiste. B wäre natürlich angenehmer, nur ist die Frage, ob es dabei nicht irgendwelche Probleme geben könnte? Wäre es vl. sogar gut, nem kleinen Widerstand dazwischen zu packen? Ich denke zwar nicht, das was passieren sollte, aber ich bin auch kein ausgelernter Elektroniker.

...zur Frage

Gibt es ein Netzteil für das Xiaomi Notebook Air 13?

Ich suche ein Ladegerät für das Xiaomi Notebook Air 13 mit EU Stecker. Gibt es das wenn ja wo??? Unten im Bild alle Angaben zum Netzteil

...zur Frage

Kann ich eine Grafikkarte mir einem VGA1 kabel ans netzteil schließen?

das kabel würde ins netzteil passen und hat auf der anderen seite 2 VGA1 stecker mit jeweils 6+ 2 pins (die ich bräuchte um die gpu mit strom zu versorgen)

kann ich dirses kabel verwenden? (soll hier strom über einen stecker??)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?