Was bedeutet "unter Betätigung des Starters aus der Kreuzung fahren"?

12 Antworten

Coboldt hat schon eine gute Antwort gegeben. Ich habe den Eindruck, dass viele andere in so eine Situation noch gar nie gekommen sind und nur ihrer Phantasie freien Lauf gelassen haben (Punktesammler). Mir passierte das vor etlichen Jahren tatsächlich mal, zwar nicht auf einer Kreuzung oder einem Bahnübergang, sondern 30m vor der Tankstelle blieb die Karre stehen. Ich habe dann eben nicht den 1. sondern den 2. Gang eingelegt und bin mit Hilfe des Anlassers, der ja nicht weiter ist als ein Elektromotor, vor die Zapfsäule gezockelt. Das Auto "hüpft" dabei überhaupt nicht, sondern fährt (na ja) ungefähr im Schritttempo. Diese 30m hat das Auto gut geschafft, es ging sogar ganz leicht bergauf, und anschließend hatte die Batterie immer noch genügend Saft zum Starten. Soweit mein Erlebnis- und Erfahrungsbericht zu dieser Frage.

Eigentlich wurde bereits zu Genüge richtig geantwortet, ich möchte lediglich der Vollständigkeit halber erklären warum dies geht.

Wenn man der Starter (Anlasser) betätigt wird mittels einem Elektromotor der Antriebsmotor gedreht. Gewöhnlicherweise springt der Verbrennungsmotor dadurch an. Wenn nicht kann trotzdem die Drehbewegung wie beim Fahren bis an die Antriebsräder weitergegeben werden. Man kann das Auto dann zwar nur sehr langsam bewegen und kommt nicht weit, aber von einer Kreutzung oder Bahnübergang runter sollte es reichen.

Leider ist diese Frage/Antwort nicht ganz richtig. Dies ist nur eine Möglichkeit die probiert werden kann, mit einer schwachen Batterie, Bergauf, festgegangener Motor und noch einigen anderen Voraussetzungen geht das nicht. Auch nicht zu vergessen dass zwischenzeitlich oft eine Elektronik verbaut wird, die ein Starten bei eingelegtem Gang oder nicht gedrückter Kupplung verhindern.

Hallo MegaLady62

Wenn du den Starter betätigst dann dreht sich ja der Motor. Wenn dabei der Gang eingelegt ist und du die Kupplung nicht trittst, dann bringst du das Auto langsam aus der Gefahrenzone.

Gruß HobbyTfz

Das heißt was da steht. Vielleicht muss man noch dazu sagen, dass dazu der Fuß von der Kupplung zu nehmen ist. Außerdem funktioniert das ausschließlich bei handgeschalteten Fahrzeugen. Die Frage wird wohl nicht mehr allzu lang Prüfungsbestandteil sein.

du tust so, als würdest du den motor anlassen, jedoch mit dem 1. gang eingelegt...diese bewirkt, dass durch strom aus der batterie der wagen einige meter bewegt werden kann, also aus der gefahrenzpne rauskommt...

Was möchtest Du wissen?