Was bedeutet SVV?

2 Antworten

Google hilft manchmal weiter ... Oo

Kann man wegn SvV (Ritzen) in die psychatrie kommen?

Also wenn es nicht so doll ist und keine Suizidgedanken dabei sind.

...zur Frage

Offene oder geschlossene Psychiatrie?

Hi Leute

Ich wollte mal fragen was der Unterschied zwischen den beiden ist da ich jetzt in die Psychiatrie soll und mein Terapeut hat mir gesagt das ich mich zwischen einer tagesklinik oder der offenen Station entscheiden kann

Und noch eine frage was ist der unterschied zwischen der offenen Station und der geschlossen.

Was würdet ihr mir empfehlen? ??

Hab Einen suizidversuch gemacht und ritze mich täglich.

Bitte keine dummen antworten das kann ich gerade gar nicht gebrauchen.

Ece52146

...zur Frage

Denke nur noch an selbstmord aber kann mit niemandem reden?

Bin an nen punkt gekommen wo ich einfach komplett sprachlos bin, ich dachte ich würd mit den gedanken klarkommen aber es wird immer schlimmer und ich denke immer intensiver & öfter darüber nach. Die einzige person die einigermaßen für mich da ist ist das absolute gegenteil von mir und findet selbstmord egoistisch. Die anderen wollen nix davon wissen letzendlich macht es das ich mich noch mehr gefangen fühle und keinen anderen ausweg finde.

Eltern sind getrennt vater juckts nich, mutter is selber krank und war eh nie da. Ich war sozusagen immer alleine und musste einfach nur durchhalten und leiden und ich weiss nichmal wofür weil selbst nach 5 jahren gehts mir noch beschissener als vorher und es ist einfach unerträglich geworden ich hab nichmal mehr drogen um den schmerz zu betäuben. Keine Ahnung was ich noch tun soll. Bitte nicht so n schrott wie : seelensorge, oder selbstmord is egoistisch blabla .

(Hab bereits 3 versuche, 6 monate klinik und 13 verschiedene medikamente durch)

...zur Frage

Was bedeutet "triggern" - bei SVV?

Also die Frage ist was bedeutete "triggern" bei SVV / Ritzen ? Wär nett wenn ihr's mir erklären könntet

...zur Frage

Was soll ich tun wenn es kaum weiter geht?

Guten Tag. Also ich bin 17 Jahre alt und besuche derzeit die 12. Klasse.

Ich weiß nicht wirklich was ich tun soll. Ich spiele schon lange mit dem Gedanken rum mir das Leben zu nehmen. Nein ich will keine Aufmerksamkeit sondern das mir vielleicht jemand ein wenig helfen kann. Ich bin seit 4 Jahren Depressiv. Ich verletze mich auch selber seit 2 Jahren und das witzigste: Meine eigenen Eltern wissen davon nichts. Ich lebe in einer dysfunktionalen Familie, ich hasse meine Eltern. Mein Vater schwerer Alkoholiker. Meine Mutter bleibt bei ihm obwohl er nichts als Probleme mit sich bringt. Wegen denen ist auch meine Große Schwester ausgezogen die es mit denen nicht mehr aushalten konnte. Meine "Freunde" wissen das ich mich selbstverletzte aber die haben nie was versucht um mir zu helfen. Ich glaub es ist auch einfacher sowas zu ignorieren. Solange ich "lache" kann es mir doch nicht so schlecht gehen wa? Ich hab echt die schnauze voll vom leben. Aber umbringen will ich mich nicht. Ich hab diesen falschen stolz und will nicht das die leute die ich hasse denken das ich so sehr am leben versagt habe. Aber es funktioniert einfach kaum noch was. Ich hab das Gefühl das ich einfach zu abgefuckt bin. Ich habe kaum Motivation, egal wie lange ich schlafe die Erschöpfung geht nicht weg. Ich suche jeden Tag nach einem Grund um mich bei mir selbst rechtfertigen zu können das ich mir das Leben nehmen darf. Ich weiß das ich das bereuen werde. Aber was bleibt noch übrig wenn man nur vor sich hin existiert? Ich hab keine ahnung. Es geht anderen viel schlimmer. Ich fühl mich auch deswegen so undankbar gegenüber meinem Leben. Keine ahnung es tut nur noch weh.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?