was bedeutet Ständegesellschaft?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine Gesellschaft mit verschiedenen Klassen: Adel, Kaufmannsleute, gemeines Bürgertum / Proletariat und Arbeiter, Bauern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ständegesellschaft bezeichnet in den Humanwissenschaften einen hierarchisch geordneten Teil einer Gesellschaft aus abgeschlossenen sozialen Gruppierungen – den Ständen oder Geburtsständen – mit eigenen rechtlichen, sozialen und kulturellen Normen, deren Zusammenhalt auf Gemeinsamkeit in Abstammung, Beruf, Besitz oder Bildung besteht.

https://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%A4ndegesellschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Ständegesellschaft bezeichnet in den Humanwissenschaften einen hierarchisch geordneten Teil einer Gesellschaft aus abgeschlossenen sozialen Gruppierungen – den Ständen oder Geburtsständen – mit eigenen rechtlichen, sozialen und kulturellen Normen, deren Zusammenhalt auf Gemeinsamkeit in Abstammung, Beruf, Besitz oder Bildung besteht.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%A4ndegesellschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ständegesellschaft ist die Unterteilung der Bevölkerung in Stände. z.B. Adel, Bauen, usw

Ist in einigen Ländern heute noch so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bedeutet einfach eine Klassengesellschaft. Also das es Adlige gibt, normales Bürgertum und Ärmere. Soweit mein Verständnis :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Herb3472
30.05.2016, 18:55

Von einer sozialen Klasse und sozialer Schichtung unterscheidet sich der Stand durch seine selbstdefinierten Unterscheidungsmerkmale zu anderen Gruppen, also eine Standesehre oder eine Standesethik, die als Standesverfassung eine verfassungsrechtliche Dimension annehmen kann (z.B. Berufsehre, Berufsethos)



0

Siehe Indien und Kastensystem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?