Was bedeutet solide , wenn man sagt : Solide Ausbildung ?

5 Antworten

solide heißt gute. Also gute Ausbildung heißt das dann.

Meistens sagt man gute Ausbildung, wenn die Ausbildung in einem großem Betrieb ist bzw in einem Großunternehmen und wenn das Unternehmen den Ruf hat das sie gut ausbilden was man zb daran sehen könnte das die Azubis dieses Unternehmens die besten Abschlüsse haben oder so. Also das heißt nicht das Großunternehmen immer eine gute Ausbildung anbieten, kann genau so gut ein Kleinunternehmen sein das richtig gut ausbildet nur ich sag mal potentiell gesehen bildet ein Großunternehmen meistens besser aus und haben auch den besseren Ruf und geben meistens auch viel mehr Gehalt als Kleinunternehmen.

Aber du weißt schon, dass die meisten Ausbildungen durch den Mittelstand erfolgen und nicht durch die, von dir so gepriesenen, Großunternehmen.

0
@sonnenperlchen

Klar die ganzen Großunternehmen bieten Ausbildungen an, Evonik, RWE, ThyssenKrupp, BMW, Mercedes, Siemens, Robert Bosch, MAN Group usw

Ich fange zb bald bei ThyssenKrupp für eine Ausbildung an, ein anderer Freund bei der Deutschen Bahn, ein anderer wiederum bei Siemens und jemand den ich kenne bei Daimler also Mercedes. Ich weiß nicht was das für dich ist aber das sind alles Großunternehmen mit weit über 100.000 Mitarbeitern.

0

Dann hast Du etwas "Handfestes", etwas auf das man bauen kann.

Eine Ausbildung, die etwas taugt, Dir tatsächlich ein gutes Grundwissen in diesem Beruf vermittelt.

Solide bedeutet zu viel wie seriöse oder sichere Ausbildung. Ein Ausbildung im KFZ-Bereich ist eine solide Ausbildung, weil man immer einen Job findet. Eine Ausbildung als Werbefachkraft für Blumenlogistik oder sowas ist eher nicht solide...

Ist was handfestes, brauchbares. Wie zb. Maurer, Elektriker, Kaufleute usw. Weniger würde ich jetzt eine Ausbildung zum Nageldesigner dazu zählen (sorry an alle Nageldesigner)

Was möchtest Du wissen?