Was bedeutet situativer kontext bei einer kommunikation...

2 Antworten

Gemeint ist wohl, dass die Situation, in der die Kommunikation (etwa ein Gespräch) stattfindet, eine Rolle spielen kann. Wenn etwa der Auszubildende den Chef trifft und der mit ihm ein Gespräch beginnt, kann es sein, dass dieser situative Kontext, kurz, die Situation dazu führt, dass der Auszubildende in dem Gespräch nervös reagiert, etwa stottert oder dergleichen.

Der situative Kontext ist eingebunden in einen bestimmten Zusammenhang in einem bestimmten Thema.

Wenn zu diesem Thema in einem bestimmten Zusammenhang ein sprachlicher Beitrag erfolgt und damit die Kommunikation inhaltlich ergänzt, wird von einem situativen Kontext gesprochen.

Was bedeutet literaturhistorischer Kontext?

Guten Tag!

Ich muss in den nächsten Wochen eine Präsentation um das Thema "Ein bestimmtes Buch in seinen "literaturhistorischen Kontext"" halten. Es handelt sich um ein Buch, dass ein paar Jahre vor Christus entstand.

ich habe im Internet nachgeforscht, konnte aber nichts hilfreiches finden.

Danke im Voraus :-)

MFG -KaBeDox

...zur Frage

Reue Bedeutung?

Ich suche nach alltäglichen Beispielsätzen und synonyme für Reue . In Duden gibt es nur die Definition.

...zur Frage

Regel: In welchen Zusammenhängen wird das deutsche Wort "Termin" in der englischen Sprache mit "appointment" oder mit "date" oder "event" oder "time" übersetzt?

Gibt es dazu eine Faustregel oder einen Merksatz?

...zur Frage

Situativer Kontext

Hallo.

Wie schreibt man über den situativen Kontext, wenn es um die erste Szene des ersten Aktes geht?

Danke schon mal.

...zur Frage

Gibt es einen Unterschied zwischen "relativ" und "relational"?

Habe ganz klassisch gegoolt, und auf div. Online-Wörterbucher nachgeschlagen. Einen richtigen Unterschied konnte ich nicht herauslesen. Aber irgendeine Nuance muss es doch geben, oder?

Beispiel: "Die diskursive Thematisierung und Verbindung der Kategorien auf der symbolischen Repräsentationsebene hat mit unterschiedlich gelagerten Problemen zu kämpfen. So hat die Kategorie Klasse ihre naturalisierte Bedeutung weitgehend verloren. Klassen gelten als gesellschaftliche Positionen, die sich relational ** aufeinander beziehen und die die Einzelnen beeinflussen können. Gerade heutige neoliberale Entwicklungen betonen immer wieder aufs Neue die Eigenverantwortung eines jeden Individuums. Mit der Abkehr vom sozialorientierten Wohlfahrtsstaat sind alle gefordert, sich permanent zu verändern, lebenslang zu lernen und sich selbst zu ernähren."

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?