Was bedeutet Säkular im Religiösen Sinne?

5 Antworten

Das Wort Säkular meint Verweltlichung, seinen Ursprung hat es darin das Napoleon Kirchlichen Besitz enteignet hat, dieser "Verweltlichtichung" der Kirchengüter wurde dann als Säkularisiesation bezeichnet. Mit der Zeit wandelte sich der Begriff und man bezeichnete damit den Einflussverlust des Glaubens in der Gesellschaft. In einer Säkularen Gesellschaft ist die Religion nicht mehr die maßgebliche Größe, aber sie ist auch nicht bedeutungslos, ein säkularer Staat arbeitet zum Beispiel mit den religiösen Ströhmungen zusammen und unterscheidet sich darin von einem Laizistischem Staat in dem Staat und Religion streng getränt werden.

Säkular bedeutet das Gegenteil von religiös, sozusagen weltlich.

Was möchtest Du wissen?