was bedeutet remies?

1 Antwort

Remis“ kommt aus dem Französischen und ist das Partizip des Verbes „remettre“, was soviel bedeutet wie „zurücklegen“ oder „zurückstellen“. Somit ist das „Zurückstellen“ die Wiederherstellung des Ausgangszustandes (mit gleichen Chancen) bzw. die „Zurückstellung der Entscheidung“ bis zur nächsten Schachpartie.[1] Im Französischen selbst wird das Remis allerdings mit partie nulle bezeichnet.

Man kann dem Gegner ein Remis anbieten, dieser kann das Remisangebot ablehnen oder das Remisangebot annehmen. Endet eine Partie mit Remis, dann sagt man auch, die Gegner haben remisiert. Wenn während einer Partie keine Seite gewinnbringenden Vorteil hat, dann sagt man auch, „die Partie befindet sich innerhalb der Remisbreite“.

Seit dem internationalen Schachturnier in Dundee 1867 wird eine Remis-Partie mit einem halben Punkt gewertet, für einen Sieg erhält der Spieler einen ganzen Punkt. Der Begriff „Remis“ wurde auch auf andere Sportarten und Lebensbereiche übertragen.

Werden auch im Duden die Wörter erläutert?

Kann ich im Duden auch die Bedeutung eines Wortes nachschlagen, wenn ich zum Beispiel nicht weiß was "unbezeugt" oder "Oberengadin" oder "Popanz" bedeutet, wird es mir da erklärt?

Ich rede von diesem Duden:

https://www.amazon.de/Duden-Rechtschreibung-umfassende-Standardwerk-Grundlage/dp/3411046503/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1498676987&sr=8-1&keywords=Duden

...zur Frage

Was bedeutet Pfründe?

Hallo, ich lese zur Zeit Stolz und Vorurteil von Jane Austen und seit einigen Seiten kommt permanent das Wort "Pfründe" vor (der verstorbene Mr. Darcy soll Mr. Wickham eine Pfründe hinterlassen haben).

Im Duden steht "mit Einkommen verbundenes Kirchenamt" und "Stelle, Ort, wo jmd eine Pfründe hat". Schön und gut aber damit kann ich nicht wirklich etwas anfangen.

...zur Frage

Merkwürdige Strassennamen: Was bedeutet der Strassenname Gilsahaag? In 65614 Beselich

Was also bedeutet der Strassenname Gilsahaag? In 65614 Beselich

...zur Frage

Frage zu Vereinssitz bei gemeinnützigem Verein

bei unserem gemeinnützigen e.V. steht eine Entscheidung bezüglich der Adresse/des Sitzes an und wir erhoffen uns eine Hilfe bei der Klärung der Situation.

Wir haben kein eigenes Büro, da wir keinerlei hauptamtliche Mitarbeiter haben und die Ehrenamtlichen ihre Aufgaben von zu Hause aus erledigen. Daher waren wir seit Jahren bei einem größeren Träger im Keller untergekommen. Dieser zieht nun aus dem Gebäude aus und wir müssen also auch einen neuen Ort finden. Nun sehen wir 2 Optionen:

  • In das neue Gebäude mit einziehen: Dies liegt im selben Ort wie das vorherige Büro und wäre unkompliziert. Hier hat der Verein seine Wurzel und trägt diesen Ort auch im Namen. Allerdings haben sich die Mitglieder immer weiter von diesem Ort entfernt, sodass weder Mitglieder noch Vorstand das Büro in weniger als 1 Stunde Autofahrt erreichen können. Da wir aber an diesem Ort ansässig sind, bekommen wir bei einigen Tagungshäusern besondere Konditionen. Außerdem sind wir seit mehr als 50 Jahren so eingetragen und fänden es aus historischen gründen schön, den Namen bei zu behalten.

  • In ein Gebäude des Trägers ziehen, das in einem Ort ist, der dichter an unseren Mitgliedern liegt: Das Problem ist, das uns hier kein richtiges Büro angeboten wurde sondern nur eine Postadresse. Unser Vorteil wäre jedoch, dass wir mit dem (Haupt-)Sitz in diesem Ort noch zusätzliche Fördergelder beantragen könnten.

Die Fragen: 1. Gibt es eine Möglichkeit den Sitz aus Ort 1 in Ort 2 zu verlegen und dennoch den Ort 1 im Namen zu tragen? 2. Ist es möglich, unseren Sitz in ein Haus zu verlegen, wo nur ein Briefkasten für uns bereit steht? Wir haben mal gehört, man müsse dort auch die Akten der letzten Jahre lagern. Das wäre voraussichtlich nicht möglich. 3. Gibt es eine "einfache" Lösung, einen Sitz an beiden Orten zu haben?

...zur Frage

Straßenname in Nalbach?

woher kommt der Straßenname "Am Gähn" ?

...zur Frage

Was wäre ein guter Ort für ein Klassentreffen (9. Klasse; also kein Gasthof, etc.)?

Wir wollen ein Klassentreffen organisieren und wir finden einfach keine gute Idee für einen passenden Ort. Wir sind auch erst in der 9. Klasse, was also bedeutet, dass ein Treffen im Gasthof oder Restaurant nicht in Frage kommt. Auch ein Klassentreffen im alten Klassenraum kommt für uns nicht in Frage.

Es wäre nett wenn ihr mir, bzw. unserer alten Klasse, ein paar Vorschläge geben könntet. Denn wir wollen uns nämlich unbedingt wiedersehen, auch wenn es erst 3 Jahre her ist, seitdem wir uns nicht mehr gesehen haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?