Was bedeutet Religion als Illusion?

4 Antworten

Vermutlich dass Religionen versuchen den Menschen eine falsche (nicht nachweisbar) Wahrnehmung in Bezug auf das Leben und das Leben nach dem Tod zu vermitteln. Da die Wirklichkeit im Sinne der Religion nicht nachgewissen kann, sprechen viele Wissenschaftler von einer Illusion.

Religion ist für mich eine Illusion, wenn ich davon überzeugt bin, dass es jenseits meiner Denkmöglichkeiten keine Wirklichkeit gibt – was ich allerdings auch für eine Illusion halte.

Es bedeutet dass es Menschen gibt, die der Illusion erliegen, dass es tatsächlich Götter oder andere Zauberwesen gibt, obwohl nie die Existenz eines Gottes nachgewiesen werden konnte.

Wollte man die Existenz Gottes nachweisen, müßte Gott zunächst glasklar definiert werden. Dann müßte offengelegt werden, mit welchen Meßgeräten und welchen wissenschaftlichen Normen der Beweis- bzw. Gegenbeweis geführt werden soll.

Zuvor sollte jemand, der Gott widerlegen will, beweisen, daß er einen Geist besitzt. Denn wenn er nur eine Biomaschine ist, sind seine Aussagen, zu denen er gezwungen ist, ohne jede Bedeutung.

0
@HolgerSchneider

Zuvor sollte jemand, der Gott widerlegen will, beweisen, daß er einen Geist besitzt. Denn wenn er nur eine Biomaschine ist, sind seine Aussagen, zu denen er gezwungen ist, ohne jede Bedeutung.

Warum sollten die Aussagen bedeutungslos sein? Wieso siehst du die Notwendigkeit von Geistern für bedeutungsvolle Aussagen?
Zudem ist die Widerlegung einer nicht falsifizierbaren Behauptung (wie der Existenz eines Gottes) ein sinnloses Unterfangen, es könnte nie gelingen.

0
@Giustolisi

Die Aussage "Es gibt einen Geist." ist für einen GLÄUBIGEN von hoher Bedeutung. Weil ein Geistbeseelter es als seine Wirklichkeit erlebt. Wirklichkeit ist das, was auf eine lebendigen Organismus wirkt. Die Aussage, daß wir Nichtatheisten einen Geist besitzen, ist weder verifizierbar, noch falsifizierbar.

Von der Mehrzahl habe ich nicht gesprochen. Nur wenn Ihr Atheisten auch einen Geist besäßet wie wir Nichtatheisten, wäre diese legitim. Diesen wissenschaftlichen Beweis wäret Ihr dann aber schuldig. 

0
@HolgerSchneider

So etwas wie ein Geist ist einfach nur eine unbelegte Annahme. Dass eine Aussage nicht falsifizierbar und nicht belegt ist, spricht schon gegen ihren Wahrheitsgehalt.

Du forderst in deinem letzten Absatz die Widerlegung einer nicht falsifizierbaren Aussage. Das ist intellektuell unlauter, weil es unmöglich (wie bereits erwähnt) ist, so einen Beweis zu erbringen.

0

Was möchtest Du wissen?