Was bedeutet Radioaktivität und was macht es?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Radioaktivität ist eine Eigenschaft von Atomkernen: Radioaktive Atomkerne sind nicht stabil, d.h. sie geben spontan "Bruchstücke" oder ab (2 Protonen mit 2 Neutronen -> Heliumkerne -> Alpha-Teilchen, Elektronen/Positronen -> Beta-Teilchen).

Unter bestimmen Bedingungen können Kerne auch Energie in Form von elektromagnetischer Strahlung ("Licht") abgeben (Gamma-Strahlen).

Einzelheiten über Radioaktivität und die Strahlungsarten findest du hier: http://www.keinsteins-kiste.ch/30-jahre-super-gau-von-tschernobyl-was-man-ueber-radioaktivitaet-und-kernenergie-wissen-sollte/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Radioaktivität sind Teilchen (Alpha, Beta) oder auch Strahlung (Gamma) die beim Zerfall von Atomen mit instabilen Kernen.

Zerfallsreihe:

Alpha: Ein Heliumkern Spaltet sich vom instabilen Kern ab

Beta: Ein Elektron kommt aus dem Kern

Gamma: energetische Strahlung (tritt bei Alpha und Beta Zerfall auf)

Auftretende Schäden können Somatische- (Krebs) oder auch Genetische- (Beschädigung des Erbguts) Schäden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Suchbegriff "Radioaktivität" findet Google "Ungefähr 552 000 Ergebnisse (1,08 Sekunden)" - jetzt noch einen 552001. Beitrag dazu  zu erstellen halte ich für ökonomischen sowie ökologischen Unfug - ich denke: unter den 552000 Ergebnissen sollte auch ein Beitrag dabei sein, der deine Frage sowohl hinreichend als auch ausreichend beantwortet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?