was bedeutet protestantisches Christentum? (evangelisch?)

5 Antworten

Protestantische Christen sind Christen derjenigen Kirchen, die aus der Reformationsbewegung in Deutschland und anderen Ländern entstanden sind. Zu den protestantischen Kirchen gehören z. B. die Evangelisch-Lutherische, die Reformierte Kirche in Deutschland, die anglikanische Kirche in England, die Episcopal Church in den USA. Dazu gehören auch die Baptisten und die Freikirchen, die sich zur Evangelischen Kirche zugehörig fühlen. Du findest sie alle und noch viele mehr bei Wikipedia und über Google. Gruß, q.

21

quopiam, wir verstehen uns ja gut, da sollte es mir mal erlaubt sein, etwas zu korrigieren: Die Anglikanische Kirche ist nicht aus der Reformation entstanden sondern aus dem egoistischen Entschluss des Königs Heinrich (Henry IV), dem der Papst eine weitere Scheidung verweigerte. Da hat sich King Henry selbst zum Kirchenoberhaupt gemacht. Damit sind also Anglikaner nicht im obigen Sinn Protestanten. Und die Freikirchen würden sich bedanken, wenn sie lesen müssten, sie fühlten sich zur Evangelischen Kirche (EKD) zugehörig. Sie verstehen sich allerdings als Partner der EKD z.B. in der Diakonie und bei Brot für die Welt. Organisatorisch sind die evangelischen Freikirchen völlig unabhängig. - - Nichts für ungut, bitte.

0

Der Ausdruck protestantisch kommt von dem Protest, den evangelische Stände am Reichstag zu Speyer eingelegt haben. Er wird für alle Glaubensrichtungen angewendet, die sich im Zuge der Reformation von der katholischen Kirche abgespaltet haben - und deren spätere Abspaltungen (z.B. Adventisten)

Die evangelischen Kirchen sind eine große Gruppe unter den Protestanten, aber bei weitem nicht die einzige!

Allen protestantischen Kirchen ist gemeinsam, daß sie die Einsetzung Petri nicht für seinen Nachfolger anerkennen - also den Papst nicht als ihr Kirchenoberhaupt akzeptieren. Sonst sind unter der Bezeichnung Protestanten sehr viele unterschiedliche Glaubensdeutungen und Richtungen vertreten.

Von getreidewolf und guopiam sind ja schon sehr gute Antworten gekommen. Hilfreichend ist, wenn man sich das Buch der "WELTRELIGIONEN" anschafft, dann weis man schon das Gröbste, was wichtig ist zum Allgemeinwissen. Wenn man weiteres Interesse hat und sich noch mit den einzelnen Religionen im EINZELNEN befasst und reif genug ist alles zu verstehen, dann empfehle ich von R.D. "Gotteswahn" oder Bücher von Dr. Schmidt Salomon. Ich bin selbst religionsfrei und moderne Humanistin. mfG

Wie kann ich mir sicher sein, dass ich nicht die unverzeihliche Sünde begangen habe (Christentum, evangelisch)?

...zur Frage

Religion wechseln, (von Judentum zu Christentum)

hallo zusammen, ab welchem Alter darf man seine Religion wechseln? (Von Judentum zum Christentum Evangelisch) geht es überhaupt?- Wenn ja ab welchem Alter braucht man nicht die Zustimmung von den Eltern?

Danke im Voraus, Renel :-)

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

Religionen/Christentum, was ist uns verboten?

ich habe mal eine frage zum christentum. ich bin evangelisch , mein freund ist yezide. mich interessiert es ob im christentum auch verboten ist bis zu hochzeit jungfrau zu bleiben oder kein schweinefleisch zu essen und ob wir uns nicht so kurz kleiden dürfen. was ist uns eigentlich alles verboten? ist es uns verboten einen nichtchristen zu heiraten? danke im vorraus :)

...zur Frage

Nahtoderfahrungen...was ist da dran?

...man hört oft das die Menschen ein helles Licht sehen und meistens auch Gott oder Jesus! Und auch das sie sich selber z.B. sehen von oben auf dem OP Tisch oder sowas...

...hatte von euch schon Mal jemand eine Nahtoderfahrung?

...und was ist da dran, ist das dann doch ein Zeichen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und die Seele weiterlebt?

...zur Frage

Kann ich wenn ich evangelisch bin einen kreuzanhänger tragen?

Ich bin evangelisch und würde gerne einen Anhänger tragen,der meine Religion zeigt. Kann ich dann ein Kreuz tragen? Es ist doch eigentlich ein Zeichen für den christentum oder? Würde mich freuen wenn jemand mir hilft... Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?