Was bedeutet polar und unpolar?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moleküle haben außen Elektronen, wie eine Wolke. Die sind in manchen Molekülen etwas verschoben, so daß es ein elektronenreiches und ein elektronenarmes Ende gibt. Das e-reiche Ende ist dann negativ geladen (negative Teilladung). Dann nennt man das Molekül polar, es hat einen positiven und einen negativen "Pol".

Die Ursache dieser Polarisierung liegt in den Eigenschaften der im Molekül vorhandenen Atome. Etwa bildet H2O ein polares Molekül. Der Sauerstoff zieht die Bindungselektronen zu sich, bildet einen negativen Pol, die beiden Wasserstoffe verarmen an Elektronen und bilden entsprechend zwei positive Pole. Das H2O-Molekül ist also ein "Dipol", an dessen negativem Ende der Sauerstoff, an dessen positivem Ende die beiden Wasserstoffe stehen. Sehr viele der physikalischen und chemischen Eigenschaften des Wassers gehen auf diesen Dipol-Charakter zurück.

in polaren Molekülen sind Ladungen verschoben, z.B. ziehen Sauerstoffatome negative Ladung an sich, Wasser und Alkohole sind polare Moleküle.

Was möchtest Du wissen?