Was bedeutet "perfide"? Ich darf das wort nicht nachschlagen, brauche also euren ersten gedanken.

2 Antworten

Das ist so ein dummes Medienmodewort, das vor alles gehängt wird, was der jeweilige Autor nicht mag... steht meist einfach für "böse, hinterhältig, fies und gemein".

Fies, hinterhältig, ausgekocht, teuflisch

Autokennzeichen Fotografieren oO?

Hey leute!

Ich habe eine Frage in Bezug zu Autokennzeichen. Ein Lehrer bei dem ich ein kurs habe (Fotografie) hat uns eine Aufgabe gegeben. Die Aufgabe lautet das wir ein Autokennzeichen Fotografieren sollen und es ein Wort ergeben muss. Nun das Problem ist darf ich öffentlich das Kennzeichen eines fremden Autos fotografieren? Ist das nicht das selbe wie als würde ich ein Mensch auf offener Straße das Gesicht Fotografieren und das ich gefragt habe?

...zur Frage

Motivationsstatement - Studium - wie soll ich das schreiben?

Hallo :)

Also ich habe da in meiner Vorlesung eine Aufgabe bekommen. Wir sollen ein Motivationsstatement schreiben, warum wir das Studium gewählt haben. Es fällt mir jetzt nur schwer herauszufinden, wie der Inhalt formuliert werden soll. Es ist ja nicht so als würde ich jetzt um einen Studienplatz kämpfen müssen, denn drinnen sind wir alle ja bereits. Ich würde gerne wissen wie man das dann schreibt :) Adressier ich das direkt an den Professor? Ein anderer Student meint, dass man das einfach wie eine Geschichte schreibt. Sollte man also den Einstieg wie bei einer Kurzgeschichte machen? Demnach gleich zur Sache kommen? Spreche ich da während dem Text dann eigentlich eine Person direkt an oder schreibe ich das eher erzählend?

Danke schon mal :)

...zur Frage

Was bedeutet "darf ich dich shippen :3"?

Was bedeutet "darf ich dich shippen :3"

Hat mir ne Klassen Kamaradin geschickt. :)

...zur Frage

Zwanghafter Drang, etwas zu wissen...?

Schon seit mehreren Jahren habe ich folgendes Problem, und am besten zeige ich es an einem Beispiel:

Ich lese ein Buch und stosse auf das Wort Hypoglykämie. Sofort bekomme ich ein schreckliches Gefühl, ein nagender Gedanke, der mich fragt, was das heisst. Ich bekomme Angst, dass ich das Wort vergessen könnte und schreibe es mir auf. Es gibt 2 Möglichkeiten wie es weitergeht: a.) ich schlage sofort das Wort nach, schreibe mir auf was es heisst und die sache ist erledigt. b.) ich lese weiter, mit ständigen gedanken an dieses wort, mache etwas anderes, zum Beispiel Essen und denke an dieses Wort immer wieder. Manchmal geht das über mehrere Tage so weiter, weil ich nicht dazu komme es nachzuschlagen, weil ich ständig unterbrochen werde. Wenn ich es dann erklärt bekommen habe, ist alles wieder in Butter.

Manchmal ist es richtig schlimm. Aber das Schlimmste ist, dass sich so viele Worte ansammeln. Weiss jemand mit was das zu tun haben könnte oder habt ihr das auch? Wie überbrückt ihr die ständigen Gedanken?

Danke für alle Antworten Mit freundlichen Grüssen Tonari

...zur Frage

Wie viele Wörter muss man in einer Lateinschulaufgabe der 10.Klasse (Bayern) ca nachschlagen?

Hallo,

ich bin jetzt 10. - Klässlerin eines Gymnasiums in Bayern und habe jetzt mein 5. Jahr Latein. Es ist so, dass ab der 10. Klasse in Latein ein Wörterbuch zugelassen ist, sowohl im Unterricht als auch in Schulaufgaben. Unsere Lehrerin hat uns heute gesagt, dass in den lateinischen Texten, die wir in den Schulaufgaben übersetzen müssen, absichtlich Wörter vorkommen werden, die wir im Unterricht noch nicht gelernt haben. Das soll dazu dienen, dass man auch lernt, mit dem Wörterbuch umzugehen (nur das Wörterbuch mit dem Druck "Klausurausgabe ist zugelassen). Meine Frage ist jetzt, wie schon oben gesagt, wie viele unbekannte Wörter absichtlich in so einen Übersetzungstext kommen? Latein gehört eigentlich zu meinen besten Fächern, aber es ist so, dass das Nachschlagen von einzelnen Wörtern eben doch Zeit in Anspruch nimmt, Zeit, bis man das Wort überhaupt findet und evtl wiederum Zeit, wenn das Wort mehrere Bedeutungen hat und man herausfinden muss, welche am ehesten zur Situation passt. Meine Lateinlehrerin meinte, die Anzahl der unbekannten Wörter sei immer unterschiedlich, aber mit Sicherheit immer mehr als eines. Kann jemand vielleicht (aus eigener Erfahrung) sagen, wie viele dieser unbekannten Wörter so im Durchschnitt drankommen? Damit ich schon im Vorhinein darauf einstellen und vorzeitig ein wenig üben kann... Und es könnte zudem ja noch sein, dass man ein Wort, das man eigentlich kennen sollte, grad nicht weiß und das dann auch nachschlagen muss, zusätzlich zu den Unbekannten...das würde dann noch mehr Zeit in Anspruch nehmen!!

Ich wäre über Antworten sehr dankbar! Vielleicht mach ich mir selbst etwas zu viele Gedanken darüber, aber ich mag Latein und es würde mich furchtbar aufregen, wegen dem Nachschlagen mancher Wörter in Zeitdruck zu kommen!!

LG PetiteFramboise.

...zur Frage

Adjektiv mit der Bedeutung von schon/bereits?

Kennt jemand ein Adjektiv mit der Bedeutung von schon bzw. bereits? Mir will einfach keines einfallen.

Beispielsatz: Durch das bereits Beherrschen der Grundlagen, musste ich nicht mehr lernen. (statt bereits)

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?