Was bedeutet pap 3d Habe pnike Angst vor Krebs?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Viel Text, er sollte dich aber beruhigen: die Vorgehensweise deines Arztes ist völlig ok, bitte jetzt keine Panik schieben!

"Befund Pap IIID: Deutliche Zellveränderungen, aber kein Krebs

Was bedeutet Pap IIID?

D steht für Dysplasie. Eine Dysplasie ist kein Krebs. Das Risiko besteht aber, dass sich daraus ein Karzinom entwickeln könnte.

Ein Pap IIID unterscheidet sich deutlich von einem Pap III: Hier liegen leichte bis mittelschwere Veränderungen der Schleimhautzellen vor, also eindeutige Dysplasien. Daher ist der Befund mit dem Buchstaben D gekennzeichnet. Pap IIID heißt aber auch: Noch liegt keine Krebserkrankung vor, die Zellveränderungen können sich immer noch von alleine zurückbilden. Es bleibt aber ein Risiko, dass sich die Vorstufen zu einem bösartigen Tumor entwickeln.
Seit 2015 wird Pap IIID noch einmal untergliedert in Pap IIID1 und Pap IIID2, abhängig von der Schwere der Veränderungen.

Liegt erstmals ein Pap IIID vor?
Dann ist zunächst keine Behandlung erforderlich, wohl aber regelmäßige Kontrolle: Der Arzt wiederholt den Pap-Test in Abständen von jeweils drei oder sechs Monaten - je nach Schwere der Veränderung. Auch ein Test auf eine HPV-Infektion wird von Fachleuten empfohlen. Wie häufig kontrolliert werden sollte, machen Ärzte auch davon abhängig, ob der HPV-Test eine aktuelle Virusinfektion zeigt oder nicht. Ist der Test negativ, kann länger zugewartet werden als bei einem positiven Test.
Wenn sich nach mehreren weiteren Tests nichts verändert hat, sollte man eine Kolposkopie durchführen lassen. Bei dieser Scheidenspiegelung wird eine etwas größere Gewebeprobe entnommen, als es beim Abstrich möglich ist. Ein Pathologe untersucht das betroffene Gewebe unter dem Mikroskop. Zur Kolposkopie überweisen viele Frauenärzte in spezialisierte Dysplasiesprechstunden."

Quelle: https://www.krebsinformationsdienst.de/tumorarten/gebaermutterhalskrebs/vorstufen.php

Was möchtest Du wissen?