Was bedeutet $ORIGIN in einer Zonendatei? (DNS, Forward, Revers)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Zeile mit $ORIGIN ist im Allgemeinen nicht erforderlich, weil sie ja durch die 'zone' in der named.conf (bzw in den eingefügten Dateien) definiert ist.

Dort hast du ja zu jeder Datei mit den Daten-Records die zugehörige zone, sprich die URL der Domain, die zu verwalten ist.

Man verwendet (z.B.) auf der SOA - Zeile den Klammer-Affen (@) als Bezug auf die Domain.

Nur, wenn man innerhalb einer Datei mit Daten-Records noch mal eine andere (Sub-)Domain ansprechen will, braucht man eine $ORIGIN - Zeile.

In den Dateien schreibt man dann

rechner IN A 192.168.1.1

wo man sonst so schreiben müßte

rechner.example.com IN A 192.168.1.1

Das ist die Vorwärts-Auflösung, also Name in IP-Adresse ... analog gibt es auuch die Rückwärts-Auflösung, also IP-Adresse zum (vollständigen) Namen des Rechners.

Aus dem gesagten ergibt sich, daß es durchaus mehrere solcher Zeilen geben kann ... sie sind sozusagen die Basis für alle folgenden A- oder PTR- Zeilen

Wenn du dir die entsprechenden Dateien genauer ansiehst, wirst du sehen, daß dort nicht nur solche Zeilen stehen, die machen alleine keinen Sinn!

Suche dir im Netz Beispiele, es gibt viele vollständigen Beispiele ... oft auch gut beschrieben.

Was möchtest Du wissen?