Was bedeutet nicht konfessionell sein?

5 Antworten

Ich bin nach Recht und Gesetz konfessionslos, weil ich auf dem Amt schriftlich erklärt habe, nicht mehr Mitglied einer Religionsgemeinschaft sein zu wollen.

Das berührt nicht die Tatsache, daß ich gläubig bin.

Kofessionslose sind normalerweise keine Atheisten, sondern lehnen es lediglich ab, für eine Religionsgemeinschaft zu zahlen.

Der Begriff rührt aus dem Steuerrecht.

Nein, das ist dann ein Atheist. Konfessionslos bedeutet nur, dass du keiner Konfession einer Kirche angehörst. Was du aber glaubst, ist deine Sache.

also bedeutet nicht konfessionell das man keiner kirche angehört und auch kein glauben hatt??

0
@MaikOne

Über den Glauben hat die Konfessionszugehörigkeit keine Aussage. Du brauchst keine Kirche um an Gott und Jesus zu glauben.

0

das hat mit dem Glauben relativ wenig zu tun, sondern es ist lediglich die Frage ob Du offiziell einer Religion oder Glaubensgemeinschaft angehörst und in vielen Fällen Kirchensteuer bezahlst.

Konfessionslos bedeutet, dass man nicht kirchlich gebunden ist oder sich nicht einer christlichen Glaubensgemeinschaft zugehörig fühlt. Ohne an eine Konfession gebunden zu sein, kann man dennoch ein Christ sein. Christ sein definiert sich nämlich durch den innerlichen-persönlichen Bezug zu Jesus Christus.

Was möchtest Du wissen?