Was bedeutet Modifikation?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Modifikation - Lexikon

Modifikation ist eine durch Umwelteinflüsse hervorgerufene Veränderung der Erscheinungsform einer Pflanzenart.

http://www.biosicherheit.de/de/lexikon/169.modifikation.html

51

Modifikation (Biologie) – Wikipedia

  1. Mai 2009 ... Eine Modifikation ist eine durch Umweltfaktoren hervorgerufene Veränderung des Erscheinungsbildes (des Phänotyps). ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Modifikation_(Biologie)

0

Auf die Chemie bezogen: Daß ein Element in verschiedenen Erscheinungsformen vorkommt. Beliebtestes Beispiel ist der Kohlenstoff, den wir als Diamant und als Graphit kennen. Die Fullerene nicht zu vergessen.

55

In Sachen Chemie die einzige vernünftige Antwort hier! Andere Beispiele wären roter, weisser und violetter Phosphor, die völlig unterschiedliche Eigenschaften haben, oder Titanoxid in den Formen Rutil, Anatas und Brookit.

0

Eine Modifikation ist eine durch Umweltfaktoren hervorgerufene Veränderung des Erscheinungsbildes (des Phänotyps). Dabei werden die Gene nicht beeinflusst, was bedeutet, dass eine Modifikation nicht vererbbar ist.

Was ist da falsch( Chemie )?

Wir erwarten ~6%, aber wir kommen auf 0,12% (als Chemiekurs)
Wo liegt der Fehler?
Siehe Bild

...zur Frage

was bedeutet das wort " Bückstück "

ich habe letztens im fernsehen bei " nachbarschaftsstreit " das wort Bückstück gehört. was bedeutet es ?

...zur Frage

Wie kann man das Wort "Wissen" definieren. Kann mir das einer erklären?

Ich überprüfe gerne Zitate auf Logik, Wahrheit und co. Dabei will ich das Wort definieren.

...zur Frage

Was bedeutet Bettgeflüster?

Heyhey. dieses Wort wird in meiner Umgebung nicht oft verwendetr und ich habs jetzt mal gehört! Jetzt würde mich das interessieren!

...zur Frage

Wie viel Liter Chlor müssen Sie mindestens mit Phosphor (P4) bei Atmosphärendruck und Raumtemperatur umsetzen, um 600 g Phosphortrichlorid zu erhalten?

Lösung soll sein: V=157,8 l

Ich habe die ideale Gasgleichung genommen pV=nRT

und habe das nach V umgestellt: V= nRT/p

Dann habe ich die Stoffmenge n anders dargestellt: n=m/M

Eingefügt in die Gasgleichung: V= mRT/Mp

Bei der Masse m habe ich 600g eingesetzt, und bei T habe ich 293,15K eingesetzt. Bei der Molaren Masse M habe ich Chlor Cl und Phosphor P4 addiert.
Ich bekam für das Volumen 0,12 m^3

Das ist aber falsch. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

50 ml Schwefelsäure w(H2SO4) = 60 % werden im Maßkolben auf 1000 ml Volumen verdünnt. Wie groß ist die Stoffmengenkonzentration und Massenkonzentration?

Ich bräuchte mal Hilfe bei den Weiterüberlegungen also 60% H2SO4 heißt ja ich habe 60 g Stoff darin aber setzte ich das im Verhältnis mit den 50 ml ?

Brauche ich nicht auch die Dichte dafür um die Masse auszurechnen ?

Vielen Dank,

Celina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?