Was bedeutet Mittelalter?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es ist die Zeit "in der Mitte" zwischen der Antike und Neuzeit.

Die Antike endet mit der Abstzung des letzten römischen Kaisers Romulus durch den Ostgotenkönig Odoaker im Jahre 493 n. Chr.

Die Neuzeit beginnt um 1500 herum: Beginn der Renaissance, ab 1452 Buchdruck, 1492 Landung des Kolumbus in Amerika, 1517 Beginn der Reformation.

Das Mittelater gliedert sich in zwei Abschnitte:

1. die germanische Völkerwanderungszeit,

2. das "eigentliche" Mittelalter im engeren Sinne, für das die Kaiserkrönung Karls des Großen im Jahr 800 üblicherweise als Anfangspunkt genommen wird (In Skandinavien beginnt zu dieser Zeit die Wikingerzeit).

Das Mittelalter in Westeuropa ist vom Christentum als allgemein etablierter Religion, dem Feudalsystem, der Ständegesellschaft und den Kunststilen Romanik und Gotik geprägt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst mal; 

bevor das Internet quasi jedermann zugänglich war, gestaltete es sich äußerst schwierig, an weiterführende Informationen jeglicher Art heranzukommen.

Das bedeutete u.a. für Schüler, bei Referaten o.ä., sich diesem Problem aktiv zu stellen und sich beispielsweise auf den Weg zur ôrtlichen Bibliothek zu machen, in der Hoffnung, dass man dort ein Buch zu dem betreffenden Thema finden würde. War dies nicht der Fall, so blieb damals so manche Frage offen. 

Das gestaltet sich heute wesentlich einfacher. Hier greift man einfach auf das Internet zurück und bedient sich sog. Suchmaschinen, als Beispiel sei hier mal Google genannt. 

Mit den richtigen Stichwörtern erhält man so in kürzester Zeit Infos zu unzähligen Themenbereichen, schnell einfach und unverbindlich.

Mal ein Beispiel zum Thema "Mittelalter".:

http://www.kidsnet.at/Sachunterricht/mittelalter/mittelalter.htm

Was hätten wir also damals dafür gegeben, derartig schnell Antworten erhalten zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung, aber diese Zeit muss sehr finster gewesen sein. 

Aufgehört hat das finstere Mittelalter, nach Meinung der Lutheraner, am 31. 1517, am frühen Vormittag, denn um diese Zeit hat Martin Luther seine Thesen an die Kirchentür genagelt hat.

Die Neuzeit wrde also mit kräftigen Hammerschlägen "eingeläutet" und alsbald wurden die Zeiten wieder "heller".

Durch kräftige Unterstützung des protestantischen Predigers Thomas Müntzer begannen alsbald die Bauernkriege, die Türken standen vor Wien, um den Apfel zu pflücken, die Pest breitete sich aus, die Hexenverfolgung wurde wieder stärker, und der 30 jährige Krieg begann langsam an Fahrt aufzunehmen. 

Eigentlich alles wie gehabt und vielleicht ist die Neuzeit noch gar nicht eingetreten.

Auch dieser Thesenanschlag an die Kirche hat vermutlich gar nicht stattgefunden und das ist ein weiterer Punkt, warum die Neuzeit noch nicht eingetreten ist. 

Sorry, daß ich etwas vom Thema abgekommen bin. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zeit zwischen Altertum (Antike) und Neuzeit.
Die Definition ist fließend.
Im Jahr 3000 werden wir vermutlich auch zum "Finsteren Mittelalter" gezählt werden, falls dann noch jemand zum Zählen da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nax11
06.02.2017, 15:31

Man wird uns wohl eher als Neuantike bezeichnen, denn die heutige Zeit ähnelt eher der römischen Antike als dem Mittelalter!

Vergleiche: Wasserversorgung, Abwasser, Fernstraßen u. diverse technische Errungenschaften Roms mit den "Errungenschaften" des Mittelalters. Letzteres war ein ganz allgemeiner, langanhaltender Rückschritt.

Solche Perioden scheinen symptomatisch zu sein: der Übergang von der mykenischen zur klassischen, griechischen Periode (ca. 400 Jahre) war auch ein sogenanntes "Dunkles Zeitalter" - im ganzen Mittelmeerraum.

0

Mittelalter bzeiechnte die Epoche zwischen Antike und Neuzeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei www. mittelalter steht jede menge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist nicht jung und auch nicht alt. Eher so Mittel. Alter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine deutsche Bezeichnung für eine geschichtliche Epoche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?