Was bedeutet mentale Stärke?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt die körperliche und mentale Stärke. Alternativ zur mentalen Stärke kannst du auch geistige Stärke sagen. 

Der Geist beherrscht den Körper. Der fitteste Körper bringt nichts, wenn der Geist ihn nicht bis an seine Grenzen bringen kann. 

Daher bereitet man sich ja mental darauf vor, das aus dem Training gelernte jederzeit, ob nun im Training oder im Wettkampf sofort und mit voller Leistung abrufen zu können.

Und wenn man das kann, dann bezeichnet man das als "mentale Stärke".  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Körperliche Stärke unterteilt sich ja auch in viele Kategorien, zB Marathon laufen, was Schweres hochheben, einen Berg hochklettern usw.

Also viele körperliche Faktoren, wie Kraft, Ausdauer, Kondition usw.

Mentale Stärke muss man ähnlich betrachten. Damit kann gemeint sein wie gut du den inneren Schweinehund besiegst, also dich zB zu etwas leidigem Motivieren kannst, aber auch Willenskraft zB beim Drogenentzug.

Damit kann auch gemeint sein wie gut du körperliche Mater ertragen kannst, zB bei einem Verhör oder gar bei Folter.

In einigen Fällen ist damit sogar Ausdauer gemeint, wenn du zB nicht mehr kannst - du bist fix und fertig, dein Körper streikt sozusagen - dein stures Hirn sich aber weigert aufzugeben und du einfach weitermachst, auch das ist eine Form der mentalen Stärke.

Für nen hibbeligen Typen kann es die reinste Folter sein, wenn er stundenlang einem langweiligem Vortrag zuhören muss. Dann ruhig zu bleiben, konzentriert zu bleiben und sogar aufzupassen - auch das ist mentale Stärke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich verstehe es so das so höher deine 



mentale Stärke


ist deso stärker/schneller bist du im denken und problemen lösen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?